Ihr Javascript im Browser ist deaktiviert.

Es tut uns Leid. Zur sauberen Darstellung der kompletten Webseite wird Javascript benötigt.
Ihr Browser ist entweder veraltet oder/und erlaubt kein Javascript.


Für Spenden und weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich an:

Telefon: 040 347 23 789
Fax: 040 347 23 332
E-Mail: bildhilft@bild.de

Adresse:
BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder”
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg

Oder spenden Sie direkt per Überweisung:
BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Verwendungszweck: Ein Herz für Kinder
Wenn Spendenquittung gewünscht, bitte Postadresse mit angeben (ab 50 €)

Spendenkonto: 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg
BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00
BIC DEUTDEHH

Medizinische Geräte für Klinik in Multan – Ein Herz für Kinder
Menü
Foto: Privat

Laeeque Rafiq Hospital in Pakistan

Medizinische Geräte für Klinik in Multan

Multan ist eine Großstadt in der pakistanischen Provinz Punjab. Nach der Unabhängigkeit Pakistans im Jahre 1947 lag Multan wirtschaftlich am Boden. Seitdem gibt es industrielles Wachstum und die Bevölkerung nimmt kontinuierlich zu. Dennoch befinden sich zahlreiche alte Gebäude in einem schlechten Zustand.

Mit 1,3 Millionen Einwohnern ist Multan die sechstgrößte Stadt des Landes. In ihren Vorstädten jedoch herrschen Armut und Krankheit. Vor allem die medizinische Versorgung der Menschen ist katastrophal.

Vor zwei Jahren begann Familie Rafiq mit dem Bau des Laeeque Rafiq Hospital“ in Multan. Auslöser hierfür war der Tod ihres Sohnes. Innerhalb der vergangenen Jahre hat die Familie geschafft, den gesamten Bau des Krankenhauses aus Eigenmitteln zu errichten. Jetzt fehlt noch Unterstützung für die Ausstattung der Klinik. Und die kam von „Ein Herz für Kinder“.

Durch die Förderung der BILD-Hilfsorganisation können nun Beatmungsgeräte für die Intensivstation, Absaugmaschinen, Brutkästen, Babybetten mit Rotlicht, Reanimationsgeräte für Neugeborene, Phototherapiegeräte, Kehlkopfspiegel, Defibrillatoren, Spritzenpumpen,Notfallwagen auf der Station und Ambulanz-Taschen angeschafft werden.

Teilen hilft!

Projekte

AMANDLA EduFootball

Förderung benachteiligter Kinder durch Fußball

AMANDLA nutzt in Johannesburg und Kapstadt den Fußball als Möglichkeit zur Bildungsarbeit.

Im Youth Aftercare“ kann die Nachmittagsbetreuung für die Kinder gewährleistet werden

Township Philippi

Neue Perspektiven für arme Kinder

Im Township Philippi leben 450 000  Menschen in tiefster Armut – in Bretterbuden ohne Wasserversorgung oder sanitären Anlagen.

Der Rohbau der Einrichtung steht

Für Zivilcourage und Nächste

Dominik-Brunner-Haus in München

„Ein Herz für Kinder“ unterstützt in Harthof, einem Münchner Problembezirk, ein Gewaltpräventions-Projekt.