Ihr Javascript im Browser ist deaktiviert.

Es tut uns Leid. Zur sauberen Darstellung der kompletten Webseite wird Javascript benötigt.
Ihr Browser ist entweder veraltet oder/und erlaubt kein Javascript.


Für Spenden und weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich an:

Telefon: 040 347 23 789
Fax: 040 347 23 332
E-Mail: bildhilft@bild.de

Adresse:
BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder”
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg

Oder spenden Sie direkt per Überweisung:
BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Verwendungszweck: Ein Herz für Kinder
Wenn Spendenquittung gewünscht, bitte Postadresse mit angeben (ab 50 €)

Spendenkonto: 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg
BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00
BIC DEUTDEHH

Er hat gleich vier Herzfehler, die sein Leben bedrohen – Ein Herz für Kinder
Menü
Foto: Privat

Yahya (2)

Er hat gleich vier Herzfehler, die sein Leben bedrohen

Mehrere Kanülen sind an dem kleinen Arm von Yahya (2) aus Syrien angeschlossen. Er blickt unsicher in die Kamera, Yahya ist nicht wie andere Kinder gesund, er leidet an gleich 4 Herzfehlern.

Die Ärzte in dem von der Rebellion und kriegerischen Auseinandersetzungen gezeichnetem Syrien sind machtlos. Sie können dem kleinen Jungen nicht helfen. Ihnen fehlt es an allem – Medikamenten, Verbandstoffen, medizinischen Geräten. Eine so komplizierte Operation, wie Yahya sie braucht, können die Ärzte unter diesen Umständen nicht durchführen.

Die Eltern von Yahya sind verzweifelt. Sie müssen fürchten, dass ihr Sohn jeden Tag sterben könnte. Deshalb haben sie beschlossen in den Libanon zu flüchten – in der Hoffnung dort jemanden zu finden, der ihrem kleinen Liebling helfen kann.

Und tatsächlich, das „Hammoud Hospital University Medical Center“ erklärte sich bereit, den Jungen zu operieren. Allerdings müssen die Eltern die Kosten für die OP aus eigenen Mitteln aufbringen. Da sie kein Geld habe, um das Leben ihres Sohnes retten zu können, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, die gesamten Kosten zu übernehmen, damit Yahya endlich gesund werden kann.

Teilen hilft!

Projekte

AMANDLA EduFootball

Förderung benachteiligter Kinder durch Fußball

AMANDLA nutzt in Johannesburg und Kapstadt den Fußball als Möglichkeit zur Bildungsarbeit.

Im Youth Aftercare“ kann die Nachmittagsbetreuung für die Kinder gewährleistet werden

Township Philippi

Neue Perspektiven für arme Kinder

Im Township Philippi leben 450 000  Menschen in tiefster Armut – in Bretterbuden ohne Wasserversorgung oder sanitären Anlagen.

Der Rohbau der Einrichtung steht

Für Zivilcourage und Nächste

Dominik-Brunner-Haus in München

„Ein Herz für Kinder“ unterstützt in Harthof, einem Münchner Problembezirk, ein Gewaltpräventions-Projekt.