top
bottom
Kita Charlo

Neue Garderoben für die Kinder

Die Kita Charlo, die in dem Brennpunktstadtteil Jenfeld liegt, ist für viele Kinder inzwischen ein zweites Zuhause geworden. Hier treffen sich Kinder und Eltern aus vielen Nationen, denen die Möglichkeit geschenkt wird, etwas über ihre verschiedenen Kulturen zu erlernen.

Neben der Sprachförderung liegt der Schwerpunkt auf Bildung, Bewegung und sozialem Lernen. Auf dem großen, naturbelassenen Außengelände können die Kinder spielen, forschen und experimentieren. Seit August 2012 gibt es hier auch eine eigenständige Vorschulgruppe. Hier werden die Kinder in der neu eingerichteten Lernwerkstatt ein Jahr lang auf die Schule vorbereitet.

Im Zuge der Erweiterung hat die Einrichtung auch damit begonnen, veraltetes Mobiliar zu erneuern, das mit der Zeit in die Jahre gekommen war.

Um den Kindern eine saubere, ordentliche, funktionale und gemütliche Betreuung zu bieten, mussten die Garderoben ausgetauscht werden. Durch Unterstützung der Stadt konnten die Garderoben der Krippen- und Elementarkindergruppen ausgetauscht werden. Doch dann ging das Geld aus und die weiteren Arbeiten mussten eingestellt werden – bist die Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ kam.

Dank der Hilfe der BILD-Hilfsorganisation konnten zwei weitere Garderoben eingebaut werden, die gerne von den Kindern genutzt werden. Die Kita: „Ein positiver Nebeneffekt ist, dass der Kleiderdiebstahl erheblich zurück gegangen ist. Die Hemmschwelle etwas aus einem geschlossenen Schrank zu entwenden ist offenbar größer geworden.“

Hier hilft
„Ein Herz für Kinder“

Die Idee

1978 rief Verleger Axel Springer "Ein Herz für Kinder" ins Leben. Wie vor mehr als drei Jahrzehnten alles begann...
zur Geschichte