top
bottom
Kinderdorf Wolfsburg

Drei Wohnungen für Mütter und Kinder

Das Kinderdorf Wolfsburg bietet unterstützende Hilfen und Orientierung für Kinder, Jugendliche und Familien, zeigt dadurch neue Wege auf und vermittelt eine Alltagsstruktur. Die Einrichtung arbeitet koedukativ unter Beachtung des familiären Hintergrundes und betreut Kinder und Jugendliche von der Geburt bis zur Volljährigkeit und in Einzelfällen auch darüber hinaus.

Da der Bedarf sehr hoch ist, sollen nun drei Wohnungen für Mütter mit Kindern, im Alter bis 6 Jahre, für teilbetreutes Wohnen umgebaut und möbliert werden. Das Angebot richtet sich an alleinerziehende Mütter, ab dem 18. Lebensjahr, die vorher in der vollstationären Gruppe „Wohnen für Mutter und Kind“ gelebt haben oder eine 6 monatige Clearingphase durchlaufen haben und die Voraussetzungen für teilbetreutes Wohnen erfüllen.

Das Betreuungsprogramm umfasst Unterstützung und Begleitung in allen Lebensbereichen, intensives Mutter-Kind-Eltern Kompetenz-Training, Gruppentraining, Kinderbetreuungsangebot, hauswirtschaftliche Anleitung, Alltagsbewältigung. Die Betreuungszeiten richten sich nach Bedarf und es gibt eine rund-um-die-Uhr Rufbereitschaft für Krisensituationen und Notfälle.

Da die staatlichen Zuschüsse für die Umbaumaßnahmen nicht ausreichen, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, die Finanzierungslücke zu decken, damit die jungen Mütter mit ihren Kindern in Wolfsburg so schnell wie möglichen in die neuen Wohnungen ziehen können.

Hier hilft
„Ein Herz für Kinder“

Die Idee

1978 rief Verleger Axel Springer "Ein Herz für Kinder" ins Leben. Wie vor mehr als drei Jahrzehnten alles begann...
zur Geschichte