top
bottom
Beer Sheba

Schutzräume für Kinder

WIZO (Women's International Zionist Organisation) ist eine weltweite Frauenorganisation, die in Israel rund 800 Einrichtungen hat, in denen Frauen, Kinder, Jugendliche und alte Menschen betreut werden.

Der Süden Israels wurde wiederholt mit Raketen aus Gaza beschossen, Schäden sind bislang noch nicht entstanden. 19 der WIZO Tagesstätten mussten in dieser Zeit geschlossen bleiben, weil sie nicht über bombensichere Bunker verfügen. Jetzt sind diese wieder geöffnet, aber die Eltern leben in permanenter Angst.

Auch betroffen: Die WIZO-Kindertagesstätte Rosario Castellanos Multi Purpose Day Care Center in Beer Sheba. Dort werden 144 Kinder, viele aus Emigrantenfamilien, in sechs Klassenräumen pädagogisch betreut. Sie erhalten Haupt- und Zwischenmahlzeiten, musikalische Früherziehung, Sprachförderung und Sportmöglichkeiten.

In dieser Kita soll jetzt auf der Rückseite neben dem Direktorenbüro ein raketensicherer rund 60 Quadratmeter großer Schutzraum errichtet werden, der über drei Zugänge verfügen wird, einer für die drei östlichen Klassenräume, zwei für die drei westlich liegenden Räume und mit einem direkten Übergang von der Baby-Klasse in den Schutzraum.

Die Kosten können von der Organisation allein nicht getragen werden, deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, die Kita zu unterstützen, damit die Kinder im Ernstfall sichere Schutzräume haben.

Hier hilft
„Ein Herz für Kinder“

Die Idee

1978 rief Verleger Axel Springer "Ein Herz für Kinder" ins Leben. Wie vor mehr als drei Jahrzehnten alles begann...
zur Geschichte