Ihr Javascript im Browser ist deaktiviert.

Es tut uns Leid. Zur sauberen Darstellung der kompletten Webseite wird Javascript benötigt.
Ihr Browser ist entweder veraltet oder/und erlaubt kein Javascript.


Für Spenden und weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich an:

Telefon: 040 347 23 789
Fax: 040 347 23 332
E-Mail: bildhilft@bild.de

Adresse:
BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder”
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg

Oder spenden Sie direkt per Überweisung:
BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Verwendungszweck: Ein Herz für Kinder
Wenn Spendenquittung gewünscht, bitte Postadresse mit angeben (ab 50 €)

Spendenkonto: 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg
BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00
BIC DEUTDEHH

Estere (7) tanzt Cha-Cha-Cha – Ein Herz für Kinder
Menü
Wir mischen uns dort ein, wo Kinder Hilfe brauchen de|en
Taktgefühl – Estere (r.) tanzte Samstag Abend während der Gala mit ihrem Bruder Davis Cha-Cha-Cha

Krebs besiegt

Estere (7) tanzt Cha-Cha-Cha

Wie viele Tränen und tapfere Kämpfe hat Estere (7) schon hinter sich! 2006 kämpfte das Mädchen aus Riga um ihr Leben, die Haare waren ihr ausgefallen, sie bekam Chemo – ein bösartiges Neuroblastom in der Niere! OP 2005, Chemo bis 2006, keine Besserung.

Rückblick: Die kleine Estere aus Lettland ist gerade erst 10 Monate alt, als die Ärzte die schreckliche Diagnose stellen. Das kleine Mädchen hat Krebs.

Ärzte finden einen Tumor in der Niere des Mädchens, einen weiteren dicht neben der Wirbelsäule. Estere bekommt eine Chemotherapie nach der anderen – doch die Tumore bleiben. Die Ärzte in ihrer Heimat wissen nicht mehr weiter.

Mit Hilfe von „Ein Herz für Kinder“ kommt Estere nach Deutschland. Im Sommer 2006 wird sie in das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf eingeliefert und im September ins Universitätsklinikum Tübingen zur weiteren stationären Behandlung verlegt. Dort erwartet sie eine schwere Chemotherapie, die sogenannte Megatherapie.

Die Therapie und die Folgeuntersuchungen sind teuer. Esteres Familie hat nicht die finanziellen Möglichkeiten, diese Kosten zu tragen, obwohl sie, zusammen mit vielen Freunden, eine größere Summe gesammelt hatte.

Nach einigen schweren Wochen der Chemotherapie geht es Estere Ende 2006 von Tag zu Tag besser. Kurz darauf darf sie zurück nach Lettland. Dort wird sie weiter behandelt. Die Kosten für die lebenswichtigen Weiterbehandlungen wurden ebenfalls von der Organisation „Ein Herz für Kinder“ übernommen.

In der ZDF-Gala Ein Herz für Kinder“ am 16. Dezember 2006 wurde über die kleine Estere berichtet.

Estere heute: Bei der Spenden-Gala 2011 im ZDF bezauberte sie Millionen TV-Zuschauer, als sie mit ihrem Bruder Davis (8) Cha-Cha-Cha tanzte. Die Siebenjährige ist ein fröhliches Mädchen geworden, auch wenn sie seit der Chemotherapie ein Hörgerät tragen muss. Sie spielt leidenschaftlich gern Klavier.

Was für ein Geschenk wünscht sich Estere zu Weihnachten? Gar keins! „Ich möchte viel lieber, dass die Kinder in Afrika was zu essen haben“.

Teilen hilft!

Projekte

Moazama (9) auf ihren Krücken vor dem Krankenhaus in Düsseldorf

Düsseldorf

Moazama möchte tanzen wie Cinderella

Moazama (9) hat nach einem Unfall eine komplizierte Bein-Fehlstellung. Bald hat sie die nächste Operation

Ziel: 12.000 €Benötigt: 875 €
Informieren und Spenden
Christine Rottland (74) mit „ihren“ Kindern: Seit fast 20 Jahren lebt die Bayreutherin in Kenia

Kampf gegen Armut

Kristina Academy - Für die Straßenkinder Mombasas

Sie bettelten um ein paar Cent, kämpften um eine Handvoll Mais. Echter, schmerzhafter Hunger frisst jedes Selbstwertgefühl.

Jan Josef Liefers, Botschafter der NCL-Stiftung, informiert sich über Klaras Fortschritte. Sie kommt alle zwei Wochen mit ihrer Mutter Kathrin zur Enzymtherapie ins UKE

Wenn sie alles verlernen

Horror-Diagnose Kinderdemenz

Klaras Eltern hoffen auf Stillstand. Es kann so schlecht bleiben, wie es ist. Fortschritt ist ein Albtraum, wenn er nur eine Richt