Ihr Javascript im Browser ist deaktiviert.

Es tut uns Leid. Zur sauberen Darstellung der kompletten Webseite wird Javascript benötigt.
Ihr Browser ist entweder veraltet oder/und erlaubt kein Javascript.


Für Spenden und weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich an:

Telefon: 040 347 23 789
Fax: 040 347 23 332
E-Mail: bildhilft@bild.de

Adresse:
BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder”
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg

Oder spenden Sie direkt per Überweisung:
BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Verwendungszweck: Ein Herz für Kinder
Wenn Spendenquittung gewünscht, bitte Postadresse mit angeben (ab 50 €)

Spendenkonto: 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg
BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00
BIC DEUTDEHH

Kleines Baby muss schnell operiert werden – Ein Herz für Kinder
Menü
Wir mischen uns dort ein, wo Kinder Hilfe brauchen de|en
Foto: Privat

Karol (5 Monate)

Kleines Baby muss schnell operiert werden

Ganz friedlich schläft der kleine Karol (5 Monate) in seinem Bettchen. Als der Junge zur Welt kam, war Monika (27) der glücklichste Mensch. Doch ihre Freude wurde überschattet, als ihr die Ärzte mitteilten, dass ihr Sohn schwer krank ist.

Das Baby wurde mit einem schweren Herzfehler geboren. Deshalb konnte Karol nach der Geburt auch nicht bei seiner Mutter bleiben, sondern musste mehrere Tage auf der Intensivstation versorgt werden. Den Ärzten ist es gelungen seinen Zustand insoweit zu stabilisieren, dass er nicht in akuter Lebensgefahr schwebt.

Dennoch ist eine sofortige Operation notwendig. Ohne den Eingriff sehen die Ärzte keine guten Chancen, dass Karol die nächsten Jahre überlebt.

In Polen ist es leider nicht möglich, kleine Babys zu operieren. Den Ärzten fehlt es an Erfahrung und vor allem an der notwendigen medizinischen Ausstattung in den Kliniken. Deshalb empfahlen sie, Karol an der Universitätsklinik München operieren zu lassen. Die deutschen Ärzte wollen Karol bereits im Oktober operieren, bis dahin müssen allerdings die Behandlungskosten gedeckt sein.

Da die Eltern die benötigte Summe nicht allein aus eigenen Mitteln aufbringen können, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, sich an den OP-Kosten zu beteiligen. Somit kann Karol wie geplant operiert und sein Herz hoffentlich gesund gemacht werden.

Projekte

Christine Rottland (74) mit „ihren“ Kindern: Seit fast 20 Jahren lebt die Bayreutherin in Kenia

Kampf gegen Armut

Kristina Academy - Für die Straßenkinder Mombasas

Sie bettelten um ein paar Cent, kämpften um eine Handvoll Mais. Echter, schmerzhafter Hunger frisst jedes Selbstwertgefühl.

Jan Josef Liefers, Botschafter der NCL-Stiftung, informiert sich über Klaras Fortschritte. Sie kommt alle zwei Wochen mit ihrer Mutter Kathrin zur Enzymtherapie ins UKE

Wenn sie alles verlernen

Horror-Diagnose Kinderdemenz

Klaras Eltern hoffen auf Stillstand. Es kann so schlecht bleiben, wie es ist. Fortschritt ist ein Albtraum, wenn er nur eine Richt

Seit 17 Jahren operiert die pensionierte Orthopädin Annemarie Schraml (65) in Tansania verkrüppelte Kinder. 2000 kleine Patienten hat sie schon erfolgreich behandelt

Ärztin in Tansania

Annemarie (65) hilft Kindern fest im Leben zu stehen

Die pensionierte Ärztin Annemarie operiert in Tansania Kinder, die mit entstellten Beinen zur Welt kommen.