Ihr Javascript im Browser ist deaktiviert.

Es tut uns Leid. Zur sauberen Darstellung der kompletten Webseite wird Javascript benötigt.
Ihr Browser ist entweder veraltet oder/und erlaubt kein Javascript.


Für Spenden und weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich an:

Telefon: 040 347 23 789
Fax: 040 347 23 332
E-Mail: bildhilft@bild.de

Adresse:
BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder”
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg

Oder spenden Sie direkt per Überweisung:
BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Verwendungszweck: Ein Herz für Kinder
Wenn Spendenquittung gewünscht, bitte Postadresse mit angeben (ab 50 €)

Spendenkonto: 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg
BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00
BIC DEUTDEHH

Schulgeld für Kinder – Ein Herz für Kinder
Menü
Wir mischen uns dort ein, wo Kinder Hilfe brauchen de|en
Foto: Privat

Colegio Ave Maria

Schulgeld für Kinder

Im November 1972 übernahmen 3 Zisterzienserinnen aus der Abtei Seligenthal in Landshut eine kleine Indioschule mit Kinderheim am Rande von La Paz. 40 Kinder waren in kleinen schmutzigen Hütten untergebracht. Es fehlte an Brot, Wasser und Hygiene.

Da das Colegio keine regelmäßigen Zuwendungen erhielt, musste eine Schwester mit einigen Kindern auf den Markt gehen, um sich von Marktfrauen Obst, Fleisch und Gemüse in ihren Bettelsack stecken zu lassen. Durch Spenden von Freunden des Klosters Seligenthal entstanden nach und nach ein Internat, das bescheidene Kloster, zusätzliche Klassenzimmer, ein ärztlicher Gesundheitsdienst, ein Kindergarten, Schulgebäude für die Mittel- und Oberstufe und Lehrwerkstätten.

Heute umfasst das Colegio Ave Maria mehrere Gebäudekomplexe, die Schülerzahl ist von 40 Kindern (1972) auf derzeit über 3800 angewachsen. Es handelt sich heute um die größte Schule im ganzen Land.

In das Internat werden vor allem Kinder aus den Urwaldgebieten, aus zerrütteten Familien und sogenannte „Gefängniskinder“ aufgenommen, d.h. Kinder, deren Eltern wegen irgendwelcher Delikte eine Gefängnisstrafe verbüßen. Das Tagesheim besuchen Kinder und Jugendliche, denen zu Hause nicht der nötige äußere Rahmen für ein geordnetes Leben gegeben werden kann.

Für viele Kinder im Colegio kann kein Schulgeld (ca. 45 Euro monatlich) gezahlt werden. 301 Kinder kommen aus ärmlichsten Verhältnissen und können sich das Schulgeld nicht oder nicht in Gänze leisten.

„Ein Herz für Kinder“ übernimmt für 130 Kinder das Schulgeld bis zum Jahr 2020, damit sie die Chance bekommen am Colegio zu lernen. Außerdem sorgte die BILD-Hilfsorganisation dafür, dass neue Schulbänke angeschafft und damit die Lernsituation verbessert werden konnte.

Teilen hilft!

Projekte

Christine Rottland (74) mit „ihren“ Kindern: Seit fast 20 Jahren lebt die Bayreutherin in Kenia

Kampf gegen Armut

Kristina Academy - Für die Straßenkinder Mombasas

Sie bettelten um ein paar Cent, kämpften um eine Handvoll Mais. Echter, schmerzhafter Hunger frisst jedes Selbstwertgefühl.

Jan Josef Liefers, Botschafter der NCL-Stiftung, informiert sich über Klaras Fortschritte. Sie kommt alle zwei Wochen mit ihrer Mutter Kathrin zur Enzymtherapie ins UKE

Wenn sie alles verlernen

Horror-Diagnose Kinderdemenz

Klaras Eltern hoffen auf Stillstand. Es kann so schlecht bleiben, wie es ist. Fortschritt ist ein Albtraum, wenn er nur eine Richt

Seit 17 Jahren operiert die pensionierte Orthopädin Annemarie Schraml (65) in Tansania verkrüppelte Kinder. 2000 kleine Patienten hat sie schon erfolgreich behandelt

Ärztin in Tansania

Annemarie (65) hilft Kindern fest im Leben zu stehen

Die pensionierte Ärztin Annemarie operiert in Tansania Kinder, die mit entstellten Beinen zur Welt kommen.