Ihr Javascript im Browser ist deaktiviert.

Es tut uns Leid. Zur sauberen Darstellung der kompletten Webseite wird Javascript benötigt.
Ihr Browser ist entweder veraltet oder/und erlaubt kein Javascript.


Für Spenden und weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich an:

Telefon: 040 347 23 789
Fax: 040 347 23 332
E-Mail: bildhilft@bild.de

Adresse:
BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder”
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg

Oder spenden Sie direkt per Überweisung:
BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Verwendungszweck: Ein Herz für Kinder
Wenn Spendenquittung gewünscht, bitte Postadresse mit angeben (ab 50 €)

Spendenkonto: 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg
BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00
BIC DEUTDEHH

Retten Sie die kleine Anastasiia – Ein Herz für Kinder
Menü
Anastasiia erkrankten Anfang des Jahres an Blutkrebs, jetzt kann sie nur noch eine Chemo retten. Dafür fehlen 15 000 Euro. Bitte helfen Sie

Leukämie

Retten Sie die kleine Anastasiia

DIESER VERDAMMTE KREBS!

Anastasiia (4) hat fast alle Haare verloren, ihr kleines Köpfchen wird immer kahler. Das Mädchen aus der Ukraine kämpft seit einigen Monaten gegen den Krebs! Allein kann sie es nicht schaffen. Sie braucht auch Ihre Hilfe, denn für ihre lebensrettende Behandlung fehlen 15 000 Euro!

Rückblick: Anfang des Jahres wurde Anastasiia plötzlich immer schwächer. Sie klagte über Halsschmerzen und Husten. Ihre Mutter dachte, es sei eine harmlose Erkältung, doch als das Mädchen auch noch hohes Fieber bekam, suchte sie mit ihrer Tochter einen Arzt auf.

Der Arzt verschrieb zunächst nur ein paar Lutschtabletten. Doch Anastasiias Zustand verbesserte sich nicht. Sie wurde erneut beim Arzt vorgstellt – genauere Untersuchen führten dann zu der Schreckensdiagnse: KREBS!

Leukämie bei Kindern ist die häufigste Krebserkrankung bei Kindern unter 15 Jahren. Allein in Deutschland erkranken pro Jahr etwa 1800 Kinder in diesem Alter an Krebs – etwa jedes dritte Kind davon hat Leukämie. Unbehandelt verläuft die Erkrankung rasch tödlich. Doch dank großer Fortschritte in der Medizin stehen die Heilungschancen bei 80 Prozent.

In der Ukraine sind jedoch die Heilungschancen für Kinder nicht so gut, da die Kliniken nicht entsprechend ausgestattet sind, um nach den neuesten Protokolls behandeln zu können. Da Anastasiias Mutter größte Angst hat, ihr einziges Kind zu verlieren, nahm sie Kontakt zum Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus auf.

Hier erklärten sich die Ärzte bereit, das Mädchen mit einer Chemotherapie zu behandeln, dessen Dauer auf zwei Jahre angelegt ist. Über Spendenaktionen ist es der Familie bereits gelungen, einen Großteil der Behandlungskosten zu sichern – auch die Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ hat dazu beigetragen.

Noch allerdings fehlen 15 000 Euro. Wenn auch Sie dem tapferen Mädchen helfen möchten, dann können Sie unter dem Kennwort „Anastasiia2015“ spenden.

Projekte

Die Kinder toben im neuen Spielplatz.

Alte Messe

Indoorspielplatz in Leipzig eröffnet

Der Winter 2011 zeigte sich von seiner kalten Seite. Dank des neuen Indoorspielplatzes können die Kinder im Warmen spielen.

Die Mangetti Dune Primary School konnte mit Hilfe von „Ein Herz für Kinder“ um eine Secondary School erweitert werden

Mangetti-Dune

Neue Schule in Namibia

Die Mangetti Dune Primary School konnte mit Hilfe von „Ein Herz für Kinder“ um eine Secondary School erweitert werden.

Das Wetter passte zum Anlass: Die Kita weiht die neue Wasser-Anlage ein

Kids happy

Wasser Marsch in Südwede

Der Spielplatz der Kita Südwede ist um eine Attraktion reicher: eine neue Wasserspiel-Anlage.