Ihr Javascript im Browser ist deaktiviert.

Es tut uns Leid. Zur sauberen Darstellung der kompletten Webseite wird Javascript benötigt.
Ihr Browser ist entweder veraltet oder/und erlaubt kein Javascript.


Für Spenden und weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich an:

Telefon: 040 347 23 789
Fax: 040 347 23 332
E-Mail: bildhilft@bild.de

Adresse:
BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder”
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg

Oder spenden Sie direkt per Überweisung:
BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Verwendungszweck: Ein Herz für Kinder
Wenn Spendenquittung gewünscht, bitte Postadresse mit angeben (ab 50 €)

Spendenkonto: 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg
BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00
BIC DEUTDEHH

Toben, spielen und Spaß haben – Ein Herz für Kinder
Menü
Wir mischen uns dort ein, wo Kinder Hilfe brauchen de|en
Das Außengelände der Kita Findus konnte mit neuen Spielgeräten ausgestattet werden

Grimmen

Toben, spielen und Spaß haben

Buddeln, Klettern, Springen, Toben – die Kleinen der Kita Findus sind happy: Seit Kurzem haben sie einen neuen Spielplatz, der auch Dank der Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ neu angelegt werden konnte.

Die Einrichtung in Grimmen wird derzeit von rund 30 Kindern besucht. Seit ihrem Bestehen hat die Kita bereits zwei Trägerwechsel hinter sich. Durch verschiedene Auflagen und Probleme der Gemeinde hat die Kita 2012 für sich selbst die Trägerschaft übernommen. Nur so konnte eine Schließung verhindert werden. Seit 2012 ist die Kita eine gemeinnützige GmbH und musste seitdem schon große Aufgaben bewältigen.

Aufgrund von Auflagen mussten Küche und Gruppenräume umgebaut werden. Unter den alten Trägern war nie ausreichend Geld für notwendige Erneuerungsarbeiten vorhanden. In den letzten drei Jahren hat die Kita viel Geld in die Sanierung der Einrichtung gesteckt – für eine Erneuerung des Außenbereiches allerdings fehlte dann das Geld.

Die Kinder haben Spaß auf dem neuen Trampolin (Foto: Privat)
Die Kinder haben Spaß auf dem neuen Trampolin (Foto: Privat)

Für die Kita ist aber gerade der Spielplatz unverzichtbar. Die Welt, in der viele Kinder aufwachsen, ist weitgehend durch Bewegungsarmut gekennzeichnet. Dazu kommt oft eine ungesunde, einseitige Ernährung. Gerade deshalb ist Bewegung eine der wichtigsten Grundlagen der Entwicklung. Spiel und Sport tragen enorm zu einer gesunden Lebensführung bei. Durch Bewegung erforschen und entdecken Kinder ihre Umwelt. Dabei sammeln sie Erfahrung über sich, über andere und ihre Umgebung.

Der Hof der Kita verfügt über eine große Außenfläche. Leider fehlten geeignete Sport- und Klettergeräte mit denen die Angebote für die Kinder ausgebaut werden könnten. Um das Konzept der Kita für eine gesunde Lebensweise zu vervollständigen, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, die Kosten für einige Spielgeräte zu übernehmen.

So konnten ein Trampolin, ein Federspiel, ein Zweierreck Line, ein Spielhaus und ein Sandkasten angeschafft werden.

Die Kita: „Mit Ihrer Unterstützung konnten wir einen abwechslungsreichen und sicheren Spielplatz gestalten. Herzlichen Dank!“

Teilen hilft!

Projekte

Christine Rottland (74) mit „ihren“ Kindern: Seit fast 20 Jahren lebt die Bayreutherin in Kenia

Kampf gegen Armut

Kristina Academy - Für die Straßenkinder Mombasas

Sie bettelten um ein paar Cent, kämpften um eine Handvoll Mais. Echter, schmerzhafter Hunger frisst jedes Selbstwertgefühl.

Jan Josef Liefers, Botschafter der NCL-Stiftung, informiert sich über Klaras Fortschritte. Sie kommt alle zwei Wochen mit ihrer Mutter Kathrin zur Enzymtherapie ins UKE

Wenn sie alles verlernen

Horror-Diagnose Kinderdemenz

Klaras Eltern hoffen auf Stillstand. Es kann so schlecht bleiben, wie es ist. Fortschritt ist ein Albtraum, wenn er nur eine Richt

Seit 17 Jahren operiert die pensionierte Orthopädin Annemarie Schraml (65) in Tansania verkrüppelte Kinder. 2000 kleine Patienten hat sie schon erfolgreich behandelt

Ärztin in Tansania

Annemarie (65) hilft Kindern fest im Leben zu stehen

Die pensionierte Ärztin Annemarie operiert in Tansania Kinder, die mit entstellten Beinen zur Welt kommen.