Ihr Javascript im Browser ist deaktiviert.

Es tut uns Leid. Zur sauberen Darstellung der kompletten Webseite wird Javascript benötigt.
Ihr Browser ist entweder veraltet oder/und erlaubt kein Javascript.


Für Spenden und weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich an:

Telefon: 040 347 23 789
Fax: 040 347 23 332
E-Mail: bildhilft@bild.de

Adresse:
BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder”
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg

Oder spenden Sie direkt per Überweisung:
BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Verwendungszweck: Ein Herz für Kinder
Wenn Spendenquittung gewünscht, bitte Postadresse mit angeben (ab 50 €)

Spendenkonto: 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg
BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00
BIC DEUTDEHH

Kinderschutzhaus in Pinsk – Ein Herz für Kinder
Menü
Täglich finden die kleinen Besucher im Kinderschutzhaus Wärme, Geborgenheit und Zuwendung

Nissen-Stiftung

Kinderschutzhaus in Pinsk

Den Kindern in Belarus zu helfen, hat sich die Niko-Nissen-Stiftung zur Aufgabe gemacht. Seit 1995 konnten rund 2200 Kinder mit Hörgeräten an den Schwerhörigen-/Taubstummenschulen in Pinsk und Kobrin versorgt werden.

Jährlich besucht eine Gruppe Hörakustiker die beiden Schulen. Es werden Untersuchungen für Kinder ab 6 Monaten angeboten und die Versorgung mit entsprechenden Geräten ermöglicht. Bestehende Hörgeräte werden repariert. Digitale Hörgeräte werden in den Laboren angepasst und Hilfestellung für die Labortechniker gegeben.

Seit 2003 unterstützt der Verein auch die Suppenküche in Pinsk, die von den „Barmherzigen Schwestern“ geführt wird, finanziell. Rund 70 Kinder erhalten täglich Mahlzeiten. Die Kinder kennen nur Hunger, Gewalt und teilweise Missbrauch durch ihre meist alkoholkranken Eltern.

Kinderschutzhaus in Pinsk

Für solche Kinder wurde dringend eine Anlaufstelle mit Notunterkunft benötigt. Dafür hat der Verein im Herbst 2014 eine kleine Wohnung angemietet, die die Funktion eines Kinderschutzhauses erfüllen soll.

Die angemieteten Räume bestehen aus einem Schlaf- und Multifunktionsraum, Küche, Bad und Abstellraum. Damit das Kinderschutzhaus als solches gut genutzt werden kann, mussten die Räume dringendst renoviert und den Bedürfnissen der Kinder angepasst und entsprechend ausgestattet werden.

Rund 30 Kinder werden täglich betreut, die anderen kommen je nach Not und Bedarf. Sie erhalten eine Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe, medizinische Versorgung und Beratungsgespräche mit einem Psychologen. Es finden Freizeit- und Erholungsangebote statt und Basisarbeit mit den Eltern der Kinder. Das Haus ist von 10 bis 19 Uhr täglich geöffnet.

Im Notfall sollen bis zu 5 Kinder auch über Nacht bleiben können. Dafür ist eine Ganztageskraft eingestellt worden, die im Nachbarhaus wohnt und kurzfristig immer zu erreichen ist. Bei Bedarf bleibt sie nachts im Kinderschutzhaus.

Für eine Gruppe von 15 besonders notleidenden Kindern wird im August ein Sommerferienlager in einem Erholungssanatorium in Pinsk angeboten.

Um den Betrieb des Kinderschutzhauses  in vollem Umfang gewährleisten zu können , waren dringend Spenden nötig. Diese Hilfe kam von „Ein Herz für Kinder“.

Teilen hilft!

Projekte

Tugba Tekkal mit dem Trikot der "Scoring Girls"

Integrationsprojekt in Köln

Die Kanzlerin bei den „Scoring Girls"

Tugba Tekkal mit dem Trikot der "Scoring Girls" im RheinEnergieSTADION

Die Kinder toben im neuen Spielplatz.

Alte Messe

Indoorspielplatz in Leipzig eröffnet

Der Winter 2011 zeigte sich von seiner kalten Seite. Dank des neuen Indoorspielplatzes können die Kinder im Warmen spielen.