Ihr Javascript im Browser ist deaktiviert.

Es tut uns Leid. Zur sauberen Darstellung der kompletten Webseite wird Javascript benötigt.
Ihr Browser ist entweder veraltet oder/und erlaubt kein Javascript.


Für Spenden und weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich an:

Telefon: 040 347 23 789
Fax: 040 347 23 332
E-Mail: bildhilft@bild.de

Adresse:
BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder”
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg

Oder spenden Sie direkt per Überweisung:
BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Verwendungszweck: Ein Herz für Kinder
Wenn Spendenquittung gewünscht, bitte Postadresse mit angeben (ab 50 €)

Spendenkonto: 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg
BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00
BIC DEUTDEHH

Haiti – Hilfe für Hurrikan-Opfer – Ein Herz für Kinder
Menü
Wir mischen uns dort ein, wo Kinder Hilfe brauchen de|en
Ein stark unterernährtes Kind bekommt Hilfe von einer Betreuerin im Waisenhaus.
Foto: action medeor Ein stark unterernährtes Kind bekommt Hilfe von einer Betreuerin im Waisenhaus.

Ernährungstherapie

Haiti – Hilfe für Hurrikan-Opfer

Am Morgen des 4. Oktober 2016 war die Apokalypse vorbei. Und große Teile Haitis zerstört. Hurrikan „Matthew“ hatte die gesamte Nacht über die kleine Karibikinsel verwüstet. Häuser, Bäume und Autos mit sich gerissen. Ganze Dörfer unter Schlammlawinen bedeckt. Mehr als 1,4 Millionen Menschen benötigten unmittelbare humanitäre Hilfe. Vor allem Kinder leiden unter teilweise massiver Unter- und Mangelernährung.

Der Krippenraum des Waisenhauses
Der Krippenraum des Waisenhauses

Gemeinsam mit „action medeor“ (Deutsches Medikamenten-Hilfswerk) und der Hilfsorganisation „Fondation Enfants Jesus (FEJ)“ hat “Ein Herz für Kinder” das Ernährungsprogramm für unterernährte Kinder von FEJ in Larmadelle, 30 Kilometer östlich der Hauptstadt Port-au-Prince, unterstützt. In dem Programm werden die Kinder mit der Spezialnahrung Medika Mamba, einer angereicherten, hochkalorischen Erdnusspaste therapiert. Trotz katastrophaler Zustände gelang es, das Gewicht der kleinen Patienten innerhalb eines Monats um bis zu einem Kilogramm zu erhöhen. Und so die Abwehrkräfte der Kleinen zu stärken.

 

Parallel zum Gewichtsaufbau werden medizinische Maßnahmen wie Physiotherapie durchgeführt, um auch die körperlichen Folgeerscheinungen der Mangelernährung zu verbessern. Das Projekt betreut etwa 600 Kinder der von FEJ betriebenen Schule, Krippe und dem Waisenhaus. Zudem erhalten die Kinder eine Basis-Gesundheitsversorgung wie regelmäßige Blut- und Urinkontrollen sowie Impfungen.

„Ein Herz für Kinder“-Spenden-Nacht

24 Millionen Euro für Erdbeben-Opfer in Haiti

Neuigkeiten zum Projekt

„Ein Herz für Kinder“-Spende

24 Millionen Euro für Erdbeben-Opfer in Haiti

Die „Ein Herz für Kinder“-Spenden-Nacht im ZDF rief am 19. Januar live zum Spenden für die Erdbebenopfer in Haiti auf.

Pater Richard

Der Engel von Haiti

Pater Richard, Priester und Arzt, ist der Engel von Haiti. Seit 27 Jahren kümmert er sich für die Kinder-Organisation „nph“ in Hai

Projekte

Christine Rottland (74) mit „ihren“ Kindern: Seit fast 20 Jahren lebt die Bayreutherin in Kenia

Kampf gegen Armut

Kristina Academy - Für die Straßenkinder Mombasas

Sie bettelten um ein paar Cent, kämpften um eine Handvoll Mais. Echter, schmerzhafter Hunger frisst jedes Selbstwertgefühl.

Jan Josef Liefers, Botschafter der NCL-Stiftung, informiert sich über Klaras Fortschritte. Sie kommt alle zwei Wochen mit ihrer Mutter Kathrin zur Enzymtherapie ins UKE

Wenn sie alles verlernen

Horror-Diagnose Kinderdemenz

Klaras Eltern hoffen auf Stillstand. Es kann so schlecht bleiben, wie es ist. Fortschritt ist ein Albtraum, wenn er nur eine Richt

Seit 17 Jahren operiert die pensionierte Orthopädin Annemarie Schraml (65) in Tansania verkrüppelte Kinder. 2000 kleine Patienten hat sie schon erfolgreich behandelt

Ärztin in Tansania

Annemarie (65) hilft Kindern fest im Leben zu stehen

Die pensionierte Ärztin Annemarie operiert in Tansania Kinder, die mit entstellten Beinen zur Welt kommen.