Kinder haben mir geholfen, den Krebs zu besiegen

Sie ist DER Weltstar bei der großen Benefiz-Gala der BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“.

Im exklusiven Interview erzählt Kylie Minogue (42, „All The Lovers“), warum sie den armen Kindern der Welt zur Seite steht.

BILD: Kylie, Sie treten zum ersten Mal bei der großen Gala in Berlin auf. Warum schlägt Ihr Herz für Kinder?

Kylie: „Weil ihre kleinen Füße unsere Zukunft prägen! Ich hatte das Glück, dass ich in guten Verhältnissen aufwachsen konnte und alles hatte, was ich brauchte. Soziales Engagement ist mir sehr wichtig.“

BILD: Vor fünf Jahren hatten Sie selbst mit einer lebensbedrohlichen Krankheit zu kämpfen, mit Brustkrebs. Wie kann man kranke Kinder am besten unterstützen?

Kylie: „Kinder brauchen Menschen, mit denen sie sprechen können, denen sie vertrauen. Sie dürfen nie die Hoffnung verlieren. Als ich krank war, habe ich so viele wunderschöne Briefe von Kindern erhalten, das hat mich sehr berührt und mir geholfen, die Krankheit zu besiegen. Zum Dank habe ich ein Kinderbuch geschrieben. Man macht sich einfach Gedanken, wie man etwas zurückgeben kann.“

BILD: Sie waren in Australien schon mit elf Jahren ein Kinderstar in der Serie „Neighbours“. Erinnern Sie sich gerne an diese Zeit zurück?

Kylie: „Ja, tue ich! Ich wollte immer Schauspielerin werden, dafür musste ich sehr viel Geduld an den Tag legen. Erst mit 16 ging’s dann richtig los …“

BILD: Ist es gut für Kinder, schon so früh im Rampenlicht zu stehen?

Kylie: „Es ist interessant, wie das zum Beispiel Will und Jada Smith mit ihrem Sohn Jayden tun. Er ist zwölf und erobert gerade als Schauspieler Hollywood! Aber: Die Familie muss hinter ihm stehen, das Umfeld stimmen.“

BILD: Würden Sie Ihren Kindern erlauben, so früh Karriere zu machen?

Kylie: „Ich denke schon. Auch meine Schwester Dannii startete ihre TV-Karriere schon mit sieben Jahren und ist ein toller Mensch geworden. Es kann funktionieren.“

BILD: Möchten Sie bald selbst eine Familie gründen?

Kylie: „Das würde ich gerne, wenn es das Schicksal so will. Aber du kannst nicht alles planen und alles haben. Es wäre wunderschön, aber es kann keiner sagen, was die Zukunft bringen wird.“

BILD: Und einmal Kinder adoptieren – wie Angelina Jolie und Brad Pitt?

Kylie: „Das ist absolut eine Möglichkeit, na klar!“

BILD: Lieber einen Jungen oder ein Mädchen?

Kylie: „Das weiß ich noch nicht, ist aber eigentlich auch nicht so wichtig.“

BILD: Würden Sie manchmal gerne wieder Kind sein?

Kylie: „O yeah! Und ich kann auch genau sagen, was ich mir wünsche: Ich bin zu Hause in Australien, die Sonne brennt, ich tobe mit meiner Schwester und meinem Bruder im Pool herum … Schade, dass es bei euch in Deutschland gerade so kalt ist!“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH