Danke, Thommy – für 11 Jahre „Ein Herz für Kinder“

„Diese Nacht spendet Hoffnung. Durch Wegschauen können wir unsere Welt nicht verändern!“

Es war das elfte und letzte Mal, dass Thomas Gottschalk (61) die Show für BILD und das ZDF moderierte. Es war wunderbar.

Denn keiner kann das besser, diesen Spagat zwischen Gefühl und Lachen, Tränen und Wut.

Entzückend kümmerte sich der Moderator um seine kleinen Gäste. Er ging auf die Knie, schaffte Augenhöhe, zauberte goldige Momente.

Und er blieb bei allem Glanz und Glamour total auf dem Boden: „Ich habe hier heute den kleinsten Verdienst!“

Der TV-Superstar teilte auch aus und scherzte mit seinen großen Stars. Er lästerte herrlich über den Schönheitswahn seiner Kollegen: „Was sagen Sie denn zu denen, die Geld für unnötige Botox-Spritzen ausgeben anstatt zu spenden?“

Gottschalk schaffte es sogar, sein wildes Sakko zu verkaufen. Für 5000 Euro an Dr. Mathias Döpfner, den Vorstandsvorsitzenden der Axel Springer AG – zugunsten von „Ein Herz für Kinder“.

Für sein Engagement wurde Gottschalk am Ende mit dem „Ehren-Herz“ geehrt.

BILD-Chefredakteur Kai Diekmann: „Du hast die Spenden-Gala zu dem gemacht, was sie ist – die erfolgreichste Spenden-Gala des deutschen Fernsehens.“

Mit Standing Ovations verabschiedete ihn das prominente Publikum in Berlin. „Helen Mirren steht für mich auf“, freute sich der Moderator.

Als Michael Bolton am Ende der Show „Halleluja“ sang, wischte sich Gottschalk Tränen aus den Augen. Wir auch!

Weil wir dich schon jetzt vermissen, lieber Thommy …

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH