Weltweite Kampagne gegen Gewalt an Kindern gestartet

Unter dem Motto „end violence” (Gewalt beenden) hat das Kinderhilfswerk Unicef eine weltweite Kampagne im Kampf gegen Gewalt an Kindern gestartet.

Bürger und Regierungen seien aufgefordert, sich stärker für den Schutz von Mädchen und Jungen einzusetzen, so das Hilfswerk. „In jedem Land, in jeder Kultur gibt es Gewalt gegen Kinder”, so Unicef-Exekutivdirektor Anthony Lake.

Zum Start der Initiative ruft der Unicef-Botschafter und Hollywoodschauspieler Liam Neeson in einem kurzen Video zu mehr Aufmerksamkeit für die Jüngsten in der Gesellschaft auf. „Nur weil du Gewalt gegen Kinder nicht siehst, heißt das nicht, dass sie nicht da ist. Mach das Unsichtbare sichtbar. Hilf uns, Gewalt gegen Kinder verschwinden zu lassen”, so Neeson.

Laut Unicef-Haushaltsbefragungen erleben in Jemen oder Togo mehr als 90 Prozent der Kinder körperliche oder seelische Gewalt, in Weißrussland sind es 84 Prozent und in Vietnam 74 Prozent.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH