8500 Inobhutnahmen aufgrund von Vernachlässigung oder Misshandlung

Im Jahr 2013 haben die Jugendämter bundesweit in 8510 Fällen Kinder und Jugendliche aufgrund von Vernachlässigung oder Anzeichen für Misshandlung in Obhut genommen.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Tages der Kinderrechte weiter mitteilt, waren die unter 6-Jährigen mit 40 Prozent (2600 Fälle) und die 6- bis 11-Jährigen mit 39 Prozent oder 2 060 Fällen aller Inobhutnahmen der jeweiligen Altersgruppe besonders stark betroffen. Dabei konnten für jeden jungen Menschen bis zu zwei Anlässe der Inobhutnahme angegeben werden.

Nach Artikel 19 der Konvention über die Rechte der Kinder sind die Vertragsstaaten verpflichtet, geeignete Maßnahmen zu treffen, um Kinder vor jeglicher Form von Gewaltanwendung, Misshandlung oder Verwahrlosung zu schützen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH