Offline – ein interaktives Präventions-Adventure für Kinder

„Innocence in Danger“ engagiert sich für die öffentliche Sensibilisierung zum Thema „Sexuelle Gewalt gegen Kinder“. 2012 startet ein neues Projekt des Vereins: Offline – ein interaktives Präventions-Adventure für Schüler von 11-14 Jahren und Offline Kids – für Grundschüler von 7-9 Jahren.

In einem etwa 2-stündigen Theaterstück werden die Kinder spielerisch an das Thema „Sexualisierte Gewalt mittels digitaler Medien“ herangeführt. Als Agenten spielen sie selbst dabei die Hauptrolle. Durch Teamwork, Eigenverantwortung und fairen Umgang mit den digitalen Medien können die Jugendlichen als Spezialagenten den Zugang zum Internet erlernen. Die Herausforderungen sind eine Kombination aus Videosequenzen, Theaterszenen, Denksport und Gruppenaufgaben.

In der Story spielt Til Schweiger den Commander Norton O’Brian, der mit Hilfe seines Teams und der Rekrutierung junger Agenten einem verbrecherischen Netzwerk das Handwerk legen will. Diese kriminelle Vereinigung begeht Internetverbrechen und lenkt den Verdacht auf Jugendliche, denen durch den UN Sicherheitsrat nun der Zugang zum Internet verboten werden soll. In Videobotschaften und mit Hilfe der Spezialagenten (Schauspieler) müssen die Kinder Rätsel lösen und Hindernisse überwinden, um die Netzgangster zu entlarven.

Im anschließenden Gespräch werden die Themen aufgegriffen und vertieft. Ziel ist, die Stärkung von sozialer Intelligenz im kreativen und bewussten Umgang mit Internet, Handy und Co.

„Ein Herz für Kinder“ unterstützt das Offline-Projekt, für das 60 Aufführungen geplant sind.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH