750 000 Sicherheitswesten für ABC-Schützen

Mehr Sicherheit für unsere Kinder im Straßenverkehr!

Weste an, Kapuze auf – und schon jubeln 100 Kinder in Berlin nach Leibeskräften. An der Grundschule am Brandenburger Tor in der Wilhelmstraße haben 100 Erstklässler grellgelbe Warnwesten bekommen. Durch die Aktion der BILDHilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“, die auch vom ADAC und der Post unterstützt wird, sollen die Schulwege sicherer werden. Die Kampagne findet bereits zum fünften Mal statt.

In diesem Jahr werden 750 000 Schulanfänger an rund 16 200 Grundschulen mit gelben Sicherheitswesten versorgt. „Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, Kinder im Straßenverkehr besser sichtbar zu machen. Wir appellieren an alle Eltern und Lehrer, die schwächsten Verkehrsteilnehmer in dieser Zeit hell zu kleiden und mit Sicherheitswesten zu schützen”, betonte Dr. August Markl, kommissarischer ADAC Präsident.

Video: Sicherheitswesten

[jwplayer player=“1″ mediaid=“39657″]

Seit Beginn der Aktion im Jahr 2010 wurden insgesamt fast vier Millionen Sicherheitswesten an ABC-Schützen ausgegeben. Sie machen Schüler schon aus bis zu 140 Metern sichtbar. Mit dunkler Kleidung sind sie hingegen nur noch aus 25 Meter Entfernung zu sehen. Da sie mit den Sicherheitswesten früher erkannt werden, können andere Verkehrsteilnehmer entsprechend vorsichtig fahren oder bei Bedarf rechtzeitig reagieren.

Judith Dommermuth, Vorstand der Hilfsorganisation BILD hilft e.V.: „Seit 36 Jahren setzt sich ‚Ein Herz für Kinder‘ für mehr Sicherheit im Straßenverkehr ein. Im Jahr 2013 kam immer noch alle 19 Minuten ein Kind im Straßenverkehr zu Schaden. Mit den Sicherheitswesten für Schulanfänger wünschen wir uns, dass in Zukunft kein Kind mehr an den Folgen eines Unfalls sterben muss.”

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH