Annas (11) verzweifelter Kampf gegen den Krebs

Anna (11) aus der Ukraine leidet am Burkitt-Lymphom. Hierbei handelt es sich um einen schnell wachsenden Tumor, der vorrangig die Lymphknoten befällt.

Mutter Olga (36) hat große Angst um ihre Tochter, da der Tumor so schnell wächst und Anna zunehmend schwächer wird. Doch der Tumor ist aufgrund seines schnellen Wachstums auch sehr sensibel auf Chemo- und Strahlentherapie, weshalb er gut behandelbar ist.

In ihrer Heimat Ukraine gibt es jedoch keine adäquate Behandlungsmöglichkeit für das Mädchen.

Aus diesem Grund sammelte die Familie von Anna Geld und ging mit ihr nach Israel. Dort konnte der Tumor bereits erfolgreich operativ entfernt werden. Damit Anna wieder vollständig gesund wird, muss sie aber noch eine Chemotherapie erhalten. Für diesen wichtigen letzten Schritt fehlt der Familie aber das Geld. Alle Mühen der vergangenen Zeit wären umsonst, wenn die Therapie nicht eingeleitet wird.

Die BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ unterstützt Anna deshalb und übernimmt einen Teil der Kosten für die Chemotherapie. Dadurch kann der letzte Schritt zur vollständigen Genesung des Mädchens erfolgen, in der Hoffnung, dass Anna die Therapie gut übersteht und nach der kräftezehrenden Krankheit, endlich ihre Kindheit genießen kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH