Hilfe für die Flüchtlinge im Tschad

Über 160 000 Sudesen sind seit dem Frühjahr 2003 aus der Krisenregion Darfur in den benachbarten Tschad geflohen. In Flüchtlingscamps, die von der UN eingerichtet wurden, sind sie zwar vor den Angriffen sicher, aber ihre Lebensumstände sind äußerst problematisch.

Viele Flüchtlinge und vor allem die Kinder leiden unter Durchfallerkrankungen mangels sauberen Trinkwassers und an Atemwegserkrankungen.

Die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ leistet mit Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ medizinische und Nahrungsmittelhilfe in der Wüstenregion im Osten des Tschads.

So konnten zwei Krankenhäuser unterstützt, 80 000 Menschen in vier Camps betreut und medizinische Hilfe mittels mobiler Kliniken zu den Flüchtlingsgruppen gebracht werden.

Durch ein umfassendes Impfprogramm zehntausender Kinder konnte eine Masernepidemie verhindert werden. Die unterernährten Kinder wurden mit einer speziellen Zusatznahrung versorgt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH