Heilung in Istanbul?

Wenn man in diese blauen Augen guckt, denkt man sofort an unbeschwertes Kinderlachen und fröhliches Herumgetolle. Doch Aleksandr (6) ist im Moment nicht nach Lachen oder Spielen zu Mute.

Vor wenigen Monaten wurde bei diesem tapferen kleinen Jungen ein Gehirntumor diagnostiziert. Da diese Art von Tumor nicht auf eine Chemotherapie anspricht, muss er komplett entfernt werden. Schnell muss gehandelt werden, bevor dieser die neben liegenden Nervenzellen infiltrieren und zerstören kann.

In der Ukraine kann so eine Operation nicht durchführt werden, die einheimischen Ärzte können ihm nicht mehr helfen.

Aleksandr’s Mutter Vir (44) wurde dazu geraten, sich an eine ausländische Klinik zu wenden. Dort bestünde die eheste Chance auf Hoffnung und Heilung. Erst in der Türkei, in der Klinik „Acibadem“, findet die Familie Ärzte, die bereit sind Aleksandr zu operieren.

Der erste Hoffnungsschimmer auf ein normales Leben seit langem.

Doch für die OP fehlt der Familie das Geld. So wandte sich Aleksandr’s Mutter Vir an „Ein Herz für Kinder“:„Ich bitte Sie um Hilfe bei der Suche nach benötigten Mitteln für die bevorstehende Operation meines Sohnes. Wir haben uns an die Klinik „Acibadem“ gewandt. Die Klinik hat sich bereit erklärt, die Operation zu machen.“

Gerne war „Ein Herz für Kinder“ bereit hier zu helfen und Aleksandr eine OP in Istanbul zu ermöglichen, auf das er bald wieder lachen und fröhlich sein kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH