Schwere Epilepsie mit starken Anfällen

Seit seinem ersten Lebensjahr leidet Aliaksandr (10) aus Weißrussland an schwerer Epilepsie.

Täglich erleidet er schwere Anfälle, die Krankheit hemmt seine motorische und sprachliche Entwicklung.

In seiner Heimat konnte ihm, trotz vieler Behandlungen im Krankenhaus, nicht geholfen werden. Eine medikamentöse Einstellung blieb ebenfalls leider erfolglos.

In ihrer Verzweifelung wandte sich Mutter Alena (40) an „Ein Herz für Kinder“. Dank der Unterstützung der BILD-Hilfsorganisation kann Aliaksandr nun im Universitätsklinikum Dresden behandelt werden. Eine genaue Diagnostik, sowie eine medikamentöse Einstellung der Epilepsie, sollen ihm helfen.

Für Mutter Alena wäre es das größte Geschenk, wenn ihr geliebter Sohn Weihnachten gesund zu Hause in seiner Heimat feiern kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH