Anatoly (6) kämpft gegen Leukämie

Der kleine Anatoly (6) aus der Ukraine leidet an akuter Myeloischer Leukämie.

Als im Oktober 2010 diese Diagnose bei Anatoly gestellt wurde, brach für die Eltern eine Welt zusammen. In der Region, aus der er kommt bedeutet dies das Todesurteil, denn hier kann man keine Behandlung durchführen, die ihm eine Chance auf Leben geben würde: eine über mehrere Blöcke gehende Chemotherapie sowie eine Knochenmarktransplantation.

Aber Anatoly möchte doch wieder lachen, rennen, Fußball mit den Nachbarskindern spielen, am Fluss fischen gehen, die Schule und das Leben entdecken, wie jedes andere Kind in seinem Alter auch! Anatolys Vater Yuriy (35): „Jeder Tag ohne diese dringend benötigte Chemotherapie bringt unser Kind näher an den Tod!“

Daher begannen Anatolys Eltern sofort nach einem geeigneten Krankenhaus zu suchen. Hilfe fanden sie im Tel-Aviv Medical Center. Um die Reise nach Israel sowie eine ersten Block der Chemotherapie bezahlen zu können, verkaufte die Familie alles, was zu verkaufen war, lieh sich Geld von Freunden und Bekannten und nahm einen Kredit auf.

Doch für den Rest der Behandlung hat die Familie kein Geld mehr.

So wandte sich die Familie an „Ein Herz für Kinder“ mit der Bitte um Unterstützung: „Wir bitten Sie uns zu helfen, damit wir nicht unser einziges Kind verlieren!“. Durch eine anteilige Kostenübernahme seitens „Ein Herz für Kinder“ kann ein weiterer Block der Chemotherapie finanziert werden.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH