Hornhautverkrümmung führt zur Erblindung

Araz (17) aus dem Irak leidet an Keratokonus, das heißt an einer extremen Hornhautverkrümmung. Diese Krankheit führt zur vollständigen Erblindung, wenn sie nicht behandelt wird.

Zunächst war nur ein Auge betroffen. Jedoch befällt sie Krankheit immer beide Augen, was sich jedoch erst nach und nach bemerkbar macht. Mit Hilfe einer Operation, bei der eine gesunde Hornhaut transplantiert wird, kann Araz geheilt werden.

Sein rechtes Auge wurde bereits operiert. Die dafür benötigte Summe konnte die Familie von Araz noch selber aufbringen. Doch die Kosten für die Operation des linken Auges in der Kölner Augenklinik am Neumarkt kann die Familie nun nicht mehr tragen.

Damit Araz mit beiden Augen ohne Einschränkung sehen kann, übernahm „Ein Herz für Kinder“ die Kosten für die Operation.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH