Seltene Gefäßfehlbildung am ganzen Bein

Arkadius (15) ist ein tapferer Junge. Er leidet an einer Gefäßfehlbildung am gesamten linken Bein, durch die er jeden Tag höllische Schmerzen erleidet. Sein Leben ist extrem eingeschränkt –mit Freunden Fußball spielen, herum tollen oder Fahrrad fahren, all das kann der Junge aus Polen nicht.

Er musste bereits sieben schwere Operationen über sich ergehen lassen. Diese wurden in einer Klinik in Warschau durchgeführt, brachten aber leider keinen Erfolg leider erfolglos. Die Schmerzen blieben, jeder Schritt wurde für ihn zur Qual.

Da seine Krankheit so selten ist, gibt es in Polen keine Spezialisten, die eine erfolgversprechende Behandlung durchführen könnten. Deshalb wandte sich Teresa an einen Spezialisten von der Facharztklinik Hamburg, der sich bereit erklärte, Arkadius zu operieren.

Inzwischen wurde der tapfere Teenager bereits zwei Mal in Hamburg operiert. Dabei konnte ein Teil der Fehlbildungen im Bein revidiert werden, sodass die Leiden des Jungen gelindert und seine Mobilität verbessert werden konnte.

Jetzt ist ein weiterer Eingriff unbedingt notwendig, bei dem geschädigtes Gewebe der Gefäße entfernt und durch gesundes Gewebe ersetzt werden soll.

Alle Behandlungen zuvor konnte die Familie aus eigenen Mitteln bezahlen. Diese sind nun aber erschöpft und deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, die OP-Kosten zu übernehmen, damit Arkadius seinem Traum von einem schmerzfreien Leben immer näher kommt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH