Gomels schönster Augen-Blick

Vor diesem Anblick kann keiner seine Augen verschließen.

Schimmel kriecht an den Wänden hoch, Fliesen und Farbe bröckeln ab, die Rohre an Waschbecken und Heizungen brechen auseinander. Die Situation der Kinderaugenklinik Gomel (Weißrussland) ist trostlos und katastrophal.

Seit Jahren ist hier gerade genug Geld da, um den Klinikbetrieb der 40-Betten-Sation aufrecht zu erhalten. An eine Sanierung oder gar Renovierung der Räume war nicht zu denken.

Als „Ein Herz für Kinder“ der Hilferuf aus Weißrussland erreichte, war der Augenblick für schnelle und zuverlässige Hilfe gekommen.

Ende 2007 startete der erste große Hilfstransport mit Fliesen, Waschbecken, Toiletten, Fenstern, Linoleum, Farbe und weiteren Baumaterialien.

Alle packten mit an bei der längst überfälligen Renovierung der Augenklinik. Selbst die Ärzte tauschten nach Feierabend den Kittel gegen Bauarbeitkleidung ein und halfen beim Fliesen, Spachteln, Verlegen, Streichen und Montieren.

Nicht nur die Sanierung der Klinik wurde durch „Ein Herz für Kinder“ finanziert, sondern  auch die Zimmer mit Stühlen, Tischen und Nachtschränken neu ausgestattet.

Mit einem zweiten Hilfstransport im Frühjahr bekam die Klinik dringend benötigte medizinische Materialen  wie Allergikerkissen, Untersuchungslampen, Kopfspiegel, Untersuchungsliegen und Desinfektionsmittel.

Jetzt endlich ist eine Umgebung geschaffen, die hilft, dass die kleinen Patienten wieder gesund werden.

Die Kinderaugenklinik von Gomel – ein Lichtblick für die Kids und das Personal.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH