Ausstattung für neuen Raum von Nachsorge-Einrichtung

Traglinge e.V. mit Sitz im Evangelischen Waldkrankenhaus in Berlin Spandau ist ein engagiertes Team aus Kinderkrankenschwestern, Sozialpädagogen, einem Kinderarzt, Psychologen und betroffenen Eltern, der Familiennachsorge für Frühgeborene, schwer- und chronisch kranke Kinder leistet.

Wird ein Kind als sehr kleines Frühgeborenes (z.B. 800 Gramm) geboren oder ist es von schweren oder chronischen Krankheiten betroffen, verändert sich das ganze Familienleben dramatisch. Die Familie befindet sich plötzlich in einer unbekannten Welt aus Krankenhaus, Intensivmedizin, Spezialisten, Therapeuten. Nach oft langer intensivmedizinischer Betreuung sind sie danach allein gestellt – das macht Angst und hilflos. Der Verein begleitet die Familien von der Klinik bis ins Kinderzimmer solange bis das Leben mit der Erkrankung gelingt.

Mit der Nachsorgeschwester hat die Familie den direkten Ansprechpartner in der Klinik. Die Entlassung und die erste Zeit Zuhause wird gemeinsam vorbereitet und koordiniert, danach erfolgt die Überleitung und Begleitung zu Ärzten und Therapeuten, sowie die Besprechung der folgenden notwendigen Maßnahmen. Das Nachsorgeteam unterstützt den Aufbau lokaler, medizinischer und sozialer Netzwerke zur Stabilisierung der Familie, eine Sozialarbeiterin unterstützt in sozialrechtlichen und Finanzierungsfragen, eine Nachsorgeschwester und eine Psychologin stehen in Krisensituationen bei. In begleiteten Selbsthilfegruppen findet Kontakt und Austausch statt.

Da es gerade auch für die Geschwisterkinder einen immensen Unterstützungsbedarf gibt, wurde von dem Verein ein Geschwisterkinder-Projekt gestartet. Die Erweiterung der Selbsthilfegruppen und das Geschwisterkinder-Projekt sprengte jedoch die bisher vorhandenen Raumkapazitäten. Die enge Kooperation mit dem Waldkrankenhaus Spandau ermöglichte die Anmietung eines neu renovierten Raumes samt kleiner Teeküche.

Der Raum wird multifunktional genutzt – von Familien mit Kindern vom Säuglingsalter bis hin zu jungen Heranwachsenden 12 Jahre. Entsprechend für alle Altersgruppen ist es erforderlich diesen neuen Raum kindgerecht und altersgemäß auszustatten. Krabbelkinder benötigen Anregungen zum Endecken, Fühlen, Greifen, Kindergarten- und Schulkinder brauchen Kletter – und Turnmöglichkeiten, zudem ist eine Sitzgruppe für Bastel- und Spielangebote erforderlich.

Stapel- und klappbare Elemente sollen den Raum vielfältig nutzbar machen. Eine kleine Teeküche dient der Versorgung während der Veranstaltungen und soll mit einer kleinen Ausstattung wieder nutzbar gemacht werden. Dem Verein fehlt für die Ausstattung das Geld. Deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit die Traglinge zu fördern, damit der Raum so schnell wie möglich entsprechend ausgestattet werden kann. Wenn auch Sie das Projekt unterstützen möchten, können Sie unter dem Stichwort: „Traglinge“ spenden.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH