Barbara: Endlich ein Leben ohne Anfälle

„Ohne Hilfe ist mein Kind verloren.“ Mutter Irma aus Georgien ist verzweifelt. Ihre Tochter Barbara (2) leidet am sogenannten West-Syndrom, eine schwere Form der Epilepsie.

Ganz langsam schlich sich die Krankheit ein. Als Barbara geboren wurde, war sie ganz gesund und entwickelte sich im ersten halben Jahr normal und prächtig.

Dann plötzlich mit sechs Monaten bekam sie die ersten Anfälle und entwickelte sich zurück. Für Barbara begann eine nicht enden wollende Odyssee zu Ärzten verbunden mit zahlreichen Krankenhausaufenthalten.

Für einige wenige Wochen konnte sie mit einem speziellen Medikament eingestellt werden. Doch auch dies verlor schnell seine Wirkkraft. Die Anfälle traten wieder auf und sind seitdem in Georgien nicht mehr behandelbar.

In dem durch den Krieg geschwächten vorderasiatischen Staat gibt es keine Heilungschancen für Barbara. Da das Land wirtschaftlich am Boden liegt, gibt es auch keinerlei finanzielle Unterstützung für das kranke Kind.

Hilfe kam aus Deutschland. Im Klinikum Vogtareuth wurde die kleine Barbara operiert – ermöglicht durch die Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“.

Bei Barbara wurde eine sogenannte Hemisphärotomie durchgeführt. Hierbei wurde die rechte (kranke) Gehirnhälfte ausgeschaltet, die Funktion konnte dann von der linken Hirnhälfte übernommen werden.

Bei dieser Vorgehensweise zählt: je jünger der Patient, desto schneller wird die gesunde Hirnhälfte den Ausfall der kranken Hirnhälfte kompensieren können.

Durch die schnelle Hilfe konnte Barbara inzwischen wieder gesund in ihre Heimat zurückkehren. Eine Freundin der Familie: „Barbara ist fit wie ein Turnschuh. Sie ist anfallsfrei. Die Ärzte haben auch ihre Motorik vollständig erhalten können. Der normalen geistigen und körperlichen Entwicklung der Kleinen steht nichts mehr im Wege. Den derzeitigen Entwicklungsrückstand wird sie höchstwahrscheinlich in einigen Monaten aufholen. Herzlichen Dank für dieses gerettete Leben.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH