Kirchlicher Segen für die Bonifatiusschule

Dreimal spritzte Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke Weihwassertropfen gegen das rote Backstein-Gebäude. Dann sagte er: „So segne und beschütze uns.“ Damit war der Anbau der katholischen Bonifatiusschule offiziell gesegnet – und eingeweiht.

Rund 700 Schüler der Vor-, Grund-, Haupt- und Realschule haben nun eine neue Turnhalle, 13 neue Unterrichtsräume und 30 Computer mit Internetzugang. Das Gebäude ist auch eine Begegnungsstätte für Jugendliche aus Wilhelmsburg.

„Ohne das Engagement der Stadt Hamburg und ohne die Unterstützung des Fördervereins, des Erzbistums, der ZEIT-Stiftung und von ,Ein Herz für Kinder‘, der Hilfsorganisation von BILD, hätte es nie funktioniert“, bedankte sich der Schulleiter Erhard Porten. Auch Spenden trugen dazu bei, dass die 2,5 Millionen Euro für den Umbau und die 300 000 Euro Kosten für die Ausstattung aufgebracht wurden.

Unter den Gästen war auch der frühere Bürgermeister Dr. Henning Voscherau: „Meine Mutter wurde in Wilhelmsburg geboren. Ich bin dem Stadtteil bis heute tief verbunden.“

 

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH