Nur eine Herz-OP kann sie retten

Sie ist noch so so klein, doch schon in so großer Gefahr.

Chiamanda (10 Monate) ist mit einem schweren Herzfehler zur Welt gekommen. In Nigeria hat das kleine Mädchen keine Überlebenschance, denn hier gibt es keine Ärzte, die in der Lage wären, den Herzfehler operativ zu korrigieren. Die Kliniken sind nur schlecht ausgestattet und auch die Ärzte selbst haben kaum Erfahrung in der Behandlung von so schweren Erkrankungen bei Kindern.

Mutter Ginika (28) ist tief verzweifelt. Sie möchte ihr Baby nicht verlieren. Doch nur eine Operation kann die Kleine retten.

Helfer in Deutschland werden auf den dramatischen Fall aufmerksam und konsultierten Spezialisten am Asklepios Klinik Sankt-Augustin, die sich bereit erklärten, Chiamanda zu operieren.

Allerdings entstehen mit der Behandlung in Deutschland auch hohe Kosten, die die Eltern des Mädchens niemals tragen können. Sie haben gerade genug Geld, um Essen und Trinken kaufen zu können. Deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, einen Teil der Behandlungskosten zu übernehmen, damit Chiamanda so schnell wie möglich in Deutschland operiert werden kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH