Gemeinsames Kochen und Essen

Gelsenkirchen ist die Stadt mit der höchsten Arbeitslosenquote in Nordrhein-Westfalen. Besonders hart trifft es viele Kinder, die durch das fehlende Einkommen ihrer Eltern, am gesellschaftlichen Leben nur eingeschränkt teilnehmen können.

Um die Not zu lindern führte der Verein Crossing Cultures im letzten Jahr ein Kinderferienprogramm auf dem Elisabethplatz im Zentrum der Stadt durch. Bei der Wiederholung dieses Programmes, wurde den Mitarbeitern die akute Not vieler Kinder bewusst. Viele Heranwachsende mit Migrationshintergrund konnten sich schlecht auf Kinder aus anderen Nationen einlassen. Durch das Kinderferienprogramm konnten hier kulturübergreifende Konflikte deeskaliert werden. Es herrschte ein harmonisches Miteinander der Kulturen.

Crossing Cultures wird derzeit von den 12 Mitarbeitern ehrenamtlich getragen. Ein altes Gemeindehaus dient den kleinen Gästen jeden Dienstag