Komplizierte OP soll Daliborkas Arm retten

Daliborka (8) wollte doch eigentlich nur spielen, doch dann passierte ein schreckliches Unglück.

Im Fahrstuhl wurde ihr linker Arm eingequetscht und abgehackt.

In einer Not-OP konnten die Ärzte in Mazedonien den Arm des Mädchens wieder annähen. Doch die Funktion des Armes konnten die Mediziner nicht wiederherstellen, denn in dem südosteuropäischen Staat gibt es keine Spezialisten, die die Nerven hätten vernähen können.

Daliborka hat deshalb kein Gefühl in ihrem Arm, kann nichts richtig greifen oder festhalten.

Im Berliner Unfallkrankenhaus kann Daliborka geholfen werden. In drei komplizieren Operationen sollen Stück für Stück die Nerven wieder zusammengeführt werden, sodass der Arm wieder einige Funktionen ausüben kann.

Da die Familie nicht über das Geld für die Eingriffe verfügt, wurden mehrere kleine Spendenaktionen initiiert, wodurch ein Teil der Kosten gedeckt werden kann. Denn Rest steuerte „Ein Herz für Kinder“ bei, sodass Daliborka nach dem schlimmen Unfall nun die Chance hat, das ihr Arm wieder besser funktioniert.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH