Im Klassenzimmer brach er plötzlich zusammen

Alles begann mit einer harmlosen Erkältung. Im Sommer 2009 litt Daniel (7) aus Bolivien immer wieder unter starkem Husten. Ein halbes Jahr lang gaben ihm die Ärzte Hustensaft, doch es wurde einfach nicht besser. Als für den Jungen im Februar 2010 die Schule begann, brach er plötzlich im Klassenzimmer ohnmächtig zusammen.

Die Lehrerin ließ Daniel ließ Daniel ins Krankenhaus bringen, wo die Ärzte feststellten, dass er an einer Mitralklappenstenose leidet. Um überleben zu können, braucht er dringend eine Operation, die im „Centro Medico Quirurgico Boliviano Belga“ durchgeführt werden kann.

Das Problem: Seine Eltern Elena (42) und Pascual (56) können die OP nicht bezahlen. Sie müssen 9 Kinder versorgen, das Geld reicht gerade für Essen und Trinken.

Ihre Angst: Noch ein Kind verlieren zu können. Im letzten Jahr starb ihr Sohn (†9) an einer nicht erkannten Krankheit. Nun ist auch Daniel durch seinen Herzfehler akut bedroht.

„Ein Herz für Kinder“ reagiert sofort auf den Hilferuf aus Südamerika und stellt die Mittel bereit, die für die Operation am offenen Herzen nötig sind.

Jetzt können die Ärzte in Bolivien das Herz des kleinen Jungen wieder heilen und nach einer kurzen Reha wird er dann auch wieder zusammen mit seinen Freunden in die Schule gehen können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH