Danil wurde bei der Geburt verletzt

Danil (4 Monate) wurde bei der Geburt verletzt. Der Nerv seines linken Ärmchens wurde so stark beschädigt, dass er ihn nun nicht bewegen kann. Nur seine Fingerchen kann er noch ein wenig bewegen. Die Mutter: „Der linke Arm hängt schlaff wie eine Leine herunter.“

Um mögliche dramatische Spätfolgen wie beispielsweise eine schiefe Körperhaltung oder Skoliose zu vermeiden, benötigt er eine Operation.

Diese kann in Russland aber nicht durchgeführt werden, da es den Ärzten an Erfahrung und der nötigen Ausrüstung für einen solch komplizierten Eingriff fehlt.

Die Eltern Liudmila (23) und Vyacheslav haben deshalb mit dem Franziskushospital in Aachen Kontakt aufgenommen, wo Spezialisten bereit stehen, um das Baby zu behandeln.

Die Zeit drängt, denn eine OP verspricht nur dann Erfolg, wenn der Arm innerhalb von 6 Monaten nach Schädigung der Nerven behandelt wird. Da die Eltern in so kurzer Zeit nicht komplett die Behandlungskosten zusammenbekommen konnten, half „Ein Herz für Kinder“. In Kürze wird der kleine Danil in Aachen operiert und kann dann hoffentlich seinen Arm wieder richtig bewegen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH