Daria braucht dringend eine Untersuchung

Eine junge Familie aus Russland ist verzweifelt:„Wir bitten Sie, uns zu helfen!“.

Anton (27) und Evgenia (25) leben in Vladivostok, einer Stadt die sich im östlichsten Teil Russlands befindet. Ihre Tochter Daria ist mit einem komplexen und schwierigen Herzfehler zur Welt gekommen.

Bereits direkt nach der Geburt wurde bei dem Baby ein entlastender Eingriff durchgeführt. Doch diese OP allein reichte nicht, um sie von dem Herzfehler zu befreien. Inzwischen ist Daria sieben Monate alt und es ist noch eine operative Korrektur nach der Glenn-Methode notwendig.

Leider lehnten alle russischen Herzzentren die Behandlung und Durchführung dieser OP ab. Anton und Evgenia wandten sich in ihrer Not deshalb an das Deutsche Herzzentrum in Berlin: „Durchs Internet fanden wir heraus, dass das Krankenhaus in Berlin die meiste Erfahrung mit solchen Eingriffen hat.“

Die deutschen Spezialisten erklärten sich bereit, Daria zu operieren. Allerdings ist vor dem Eingriff noch zwingend eine Herzkatheteruntersuchung notwendig. Die Kosten dafür können die Eltern nicht bezahlen. Die Mutter: „Wir sind jetzt in Berlin und wissen nicht weiter. Wir hatten nicht erwartet, dass noch mehr Geld benötigt wird!“.

Damit die Katheteruntersuchung durchgeführt werden kann, übernimmt die BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ gerne die Kosten, damit Daria nach erfolgreicher OP wieder gesund und glücklich in ihre Heimat zurückkehren kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH