Dariya möchte ihren Eltern sagen, wie sehr sie sie liebt

Dariya (2) ist der Sonnenschein von Familie Reukov aus der Ukraine. Mit großen, neugierigen Augen entdeckt sie ihre Welt. Doch die Klänge dieser Welt kann sie nicht hören, denn das Mädchen kam taub zur Welt.

Für die Familie ein besonders bitterer Schicksalsschlag. Denn auch Dariyas Bruder Kolja (10) leidet an sensoneuraler Taubheit. Da die Erkrankung bei ihm zu spät entdeckt wurde, kann er nicht mehr mit einem Cochlea-Implantat versorgt werden, das ihm das Hören und damit auch das Sprechen ermöglicht hätte.

Das süße kleine Mädchen aber hat noch die Chance, ganz normal wie jedes andere Kind auch, aufzuwachsen, in den Kindergarten und zur Schule gehen zu können, wenn sie ein Cochlea-Implantat bekommt.

Der Zeitpunkt für eine Operation wäre gerade jetzt, wo die Sprachentwicklung des Kindes beginnt, günstig, denn so hat sie gegenüber den anderen Kindern keinen Rückstand.

Die Operation konnte in Dariyas Heimatland – in Simferpol – durchgeführt werden, allerdings mussten die Eltern Liudmilla (30) und Eduard, die Kosten für das Implantat aufbringen.

Das war das größte Problem, denn Eduard verdient als Treckerfahrer bei einem Landwirtschaftsbetrieb monatlich gerade mal 100 Euro. Deshalb wäre die Familie niemals in der Lage gewesen, die Kosten für das Implantat aufzubringen.

„Ein Herz für Kinder“ und auch andere Spender halfen und stellten die benötigte Summe bereit.

Endlich kann das kleine Mädchen die Stimme seiner Mutter hören und ihr sagen, wie sehr sie sie liebt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH