Medikamente für Daryia

Die kleine Dariya (9) hatte sich so sehr auf ihren ersten Schultag vor 3 Jahren gefreut! Doch statt des Klassenzimmer wartete auf das Mädchen aus der Ukraine das Krankenhaus und darin ein verzweifelter, ungerechter Kampf gegen den Tod.

Das Mädchen, das so gerne tanzte, hat Leukämie. Ihr neues Zuhause ist seitdem ein kahler, kleiner Raum mit weißen Wänden. Von einem Ständer über ihrem Bett ragen mehrere Schläuche, die über Kanülen an ihren zarten Körper angeschlossen sind. Sie bekommt eine hoch dosierte Chemotherapie, die ihre Spuren hinterlassen hat. Von ihren wunderschönen dunklen Locken ist keine mehr geblieben. Ihr Gesichtchen ist aufgedunsen, ihr Blick trotz eines zaghaften Lächelns, traurig.

Seit drei Jahren geht das Mädchen durch die Hölle. Ihre Eltern Sergey und Elena: „Immer wieder Chemotherapien, Tränen, Hoffnung. Zimmernachbarn, die einer nach dem anderen versterben. Und wieder und wieder um Haaresbreite ist Dariya selbst dem Tod entgangen. Die Hölle auf der Station scheint unendlich.“

Glaubten die Eltern Ende letzten Jahres noch, das Schlimmste überstanden zu haben, wurde alle Zuversicht im Januar wieder zerstört. Die Ärzte stellten fest, das der Blutkrebs erneut ausgebrochen ist. Das ganze Martyrium beginnt nun erneut.

Um die Qualen der Chemotherapie besser durchstehen zu können, braucht das Mädchen ein spezielles Medikament. „Ein Herz für Kinder“ ist sofort da, als der Hilferuf aus Osteuropa eintrifft und sorgt dafür, dass Dariya alles bekommt, um die Qualen der Chemo besser vertragen zu können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH