Darya (13) auf dem Weg in eine glückliche Zukunft

Jetzt kann die kleine Darya (13) aus Weißrussland wieder lächeln. Sie ist auf dem Weg in eine glückliche Zukunft…

Ein bösartiger Gehirntumor lähmte ihre rechte Körperseite, bedrohte zuletzt ihr Leben. Nur eine Operation konnte helfen, für Daryas Eltern unbezahlbar.

Alexander Wiegand (71) von der Ost-West Familienhilfe aus Mülheim organisierte Spendengelder für die 45 000 Euro teure OP. Einen Großteil gab’s von der BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“, der Rest kam durch ein Benefiz-Fußballspiel zusammen.

Am 10. April wurde Darya in der Uni-Klinik Düsseldorf erfolgreich operiert. Fünf Wochen täglich bis zu sieben Stunden Therapie folgten. Ergebnis: Die Kleine ist gesund – und sehr, sehr glücklich!

Jörg Prüß (58), Inhaber des „Castillo Morales Centrums“ in Mülheim: „Als sie zu uns kam, konnte sie die rechte Körperhälfte nicht richtig bewegen. Ergotherapie, Logopädie und Krankengymnastik brachten gute Erfolge: Darya kann ihr Bein wieder bewegen und auch die Gesichtsmimik funktioniert besser.“

Die tapfere Patientin hat ein Fotoübungsbuch mit russischer Erklärung bekommen, obwohl sie während ihres Aufenthalts Deutsch gelernt hat. Sie zu BILD: „Es geht mir richtig gut.“

Zur Heilung hat sicher auch ihr Wochenendprogramm beigetragen. Schwebebahnfahren in Wuppertal, eine Tour ans Meer in Holland, Shoppen bei Haribo.

Jetzt ist sie wieder bei ihrer Familie in Bobrujsk. Zum Abschied sagte sie mit Tränchen in den Augen: „Bis hoffentlich bald…“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH