Die Kanzlerin bei den „Scoring Girls“

Tugbal Tekkal mit zwei Projekt-Teilnehmerinnen und Bundeskanzlerin Angela Merkel
Tugbal Tekkal mit zwei Projekt-Teilnehmerinnen und Bundeskanzlerin Angela Merkel (v.l.)

Hoher Besuch bei den „Scoring Girls“ in Köln!

Bundeskanzlerin Angela Merkel schaute während ihres Köln-Aufenthaltes auch beim Fußballtraining des Sport- und Integrationsprojekts „Scoring Girls“ vorbei. Bundesligaspielerin Tugba Tekkal vom 1. FC Köln trainiert seit Herbst vergangenen Jahres regelmäßig Mädchen aus Flüchtlingsfamilien sowie aus sozial benachteiligten deutschen Familien auf den Vorwiesen des RheinEnergieStadions.

Initiatorin Tugba Tekkal, die selbst kurdische Wurzeln hat: „Der Fußball und die Stutzen waren mein Tor zur Freiheit. Trotz aller interfamiliären, kulturellen Herausforderungen konnte ich mich auf diesem Wege selbstbestimmt durchsetzen. Hier möchte ich Vorbild sein für alle jungen Mädchen da draußen, die gesagt bekommen, Fußball spielen sei nur was für Jungs.“

Und die Kanzlerin zeigte sich beeindruckt: „Ich stelle fest, dass hier eine wunderbare Arbeit geleistet wird, die dazu führt, dass Flüchtlinge die Integration über den Sport schaffen. Aber eben auch viele Kontakte knüpfen können und damit auch Wege ins Leben, wenn man das so sagen darf, geebnet bekommen.“

„Scoring Girls“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Hilfsorganisationen Hawar.help, „Regine Sixt Kinderhilfe“, zopfball-shop und der Stadt Köln. Auch BILD hilft e.V. unterstützt das Projekt „Scoring Girls“ und gratuliert zum Erfolg!

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH