Domenica leidet an einem Hirntumor

Verschmitzt lächelt die kleine Domenica (7), doch dieses Lächeln könnte es schon bald nicht mehr geben. Das süße Mädchen mit den dunklen Augen leidet an einem Hirntumor im Hinterkopf. In ihrer Heimat Ecuador gibt es für sie keine Hilfe.

Das Geschwür in Domenicas Kopf wuchert an einer solch heiklen Stelle, dass ihre Ärzte einen Eingriff nicht wagen. Sie haben schlicht nicht die Erfahrung und schon gar nicht die dafür notwendige Ausrüstung.

Dennoch drängt die Zeit, denn je länger der Tumor unbehandelt bleibt, um so größer wird die Gefahr für das Leben der Siebenjährigen.

Die Eltern sind tief verzweifelt, denn sie wissen nicht, wie sie ihrer geliebten Tochter helfen können. Domenicas Arzt versucht die Familie deshalb so gut wie möglich zu unterstützen.

Er nahm Kontakt mit seinen Kollegen von der Charité in Berlin auf. Nach Sichtung der Befunde gibt es endlich wieder Hoffnung. Denn die Berliner Spezialisten erklären sich bereit, das kranke Mädchen zu operieren.

Die dafür entstehenden Kosten kann die arme Familie aus Südamerika allerdings nicht tragen und wieder schien alle Hoffnung zunichte gemacht. Doch zum Glück gibt es „Ein Herz für Kinder“.

Die BILD-Hilfsorganisation übernimmt einen Großteil der Operationskosten und nach Wochen des Bangens und der tiefen Verzweiflung ist jetzt die Rettung von Domenica möglich, für die alle gebetet hatten.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH