Domenik ist endlich wieder mobil

Domenik (13) leidet seit vier Jahren an Knochenkrebs. Er kann seinen rechten Oberarm nicht mehr bewegen und ist auf eine spezielle Gel-Schlinge zur Stabilisation angewiesen. Somit sind sportliche Aktivitäten, wie Fahrradfahren, für ihn nicht mehr möglich. Doch durch ein spezielles Liegefahrrad kann er seine Leidenschaft wieder ausleben.

Vor 4 Jahren wurde bei Domenik ein Knochentumor im rechten Oberarm diagnostiziert. Er bekam eine Chemotherapie, erlitt jedoch vor rund 2 Jahren einen Rückfall. Es hatten sich zusätzlich zum Tumor auch Lungenmetastasen, Absiedelungen von Tumoren außerhalb der Lunge, gebildet. Fünf Operationen folgten.

Domenik kann seinen Arm zu 80 Prozent nicht mehr bewegen, da er ein versteiftes Gelenk und einen Metallknochen hat. Weiterhin erhielt er eine Armverlängerung. Erst mit 18 Jahren kann ihm ein künstliches Gelenk eingepflanzt werden, da er sich noch im Wachstum befindet.

2010 war Domenik in der Reha in Bad Oyenhausen. Dort bekam er ein Liegefahrrad als Therapiegerät und entdeckte seine Leidenschaft für das Fahrradfahren neu, da es ihm nun möglich war, das Fahrrad allein mit dem Unterarm zu steuern.

Nach Abschluss der Reha war es jedoch aus finanzieller Sicht nicht möglich, Domenik ein solches Fahrrad auch außerhalb der Therapie zu ermöglichen.

„Ein Herz für Kinder“ übernahm die Finanzierung des Rades. Nun ist Domenik wieder etwas mobiler. „Wir haben gestern auch die Fahrradtour gemacht das hat mir viel Spaß gemacht nach langer Zeit mal wieder zu fahren.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH