Gemeinsam füreinander da sein

In der Krise füreinander da sein und Mütter stärken– das ist das Ziel des Projekts Dyade in Berlin.

Familien in schwierigen Lebenssituationen benötigen einen sicheren Ort, an dem sie entlastet und unterstützt werden sowie Zuwendung bekommen. Dyade ist eine solche Einrichtung, die überlasteten Müttern und ihren Kindern umfassende Hilfe anbietet.

Bis zur Gründung des Projekts Dyade gab es in Berlin keine Einrichtung mit einer Rund-um-die-Uhr Betreuung, in der kurzfristig und unkompliziert Mütter mit ihren Kindern gemeinsam aufgenommen werden konnten.

Normalerweise werden Mutter und Kind getrennt, wenn es keine Familie gibt, die helfen kann. Besonders kleine Kinder leiden darunter.

Um dies zu vermeiden, hat Dyade eine sogenannte Krisenwohnung eingerichtet, die derzeit Platz für vier Familien bietet. Die Bewohner werden rund um die Uhr versorgt, entlastet, unterstützt, therapeutisch begleitet sowie pädagogisch beraten. In dem Projekt arbeiten Pädagoginnen, Sozialarbeiterinnen, Erzieherinnen, Psychologin, Arzt und Seelsorgerin.

Neben der World Childhood Foundation unter der Schirmherrschaft von Königin Silvia unterstützt auch „Ein Herz für Kinder“ die Dyade in Berlin und sorgte dafür, dass die Krisenwohnung kindgerecht umgebaut werden konnte.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH