Edis leidet an Arachnoidalzysten

Wir sehen einen lächelnden Jungen, der scheinbar glücklich aussieht. Wie ein normales Kind sitzt er auf einer Schaukel. Doch nicht alles im Leben von Edis verlief so, wie man es ihm wünscht. Er leidet an gutartigen Zysten im Gehirn, die ihm starke Schmerzen bereiten.

Normalerweise ist eine Operation bei diesem Krankheitsbild nicht erforderlich, doch bei dem Jungen aus Bosnien verdrängt die Zyste andere Hirnareale, sie drohen abzusterben.

Wenn sich die Zyste weiter ausbreitet, ist das Risiko groß, dass die betroffenen Hirnareale nicht mehr richtig versorgt werden. Für das Leben von Edis hätte dies dramatische Folgen, er könnte sogar sterben.

In seiner Heimat gibt es keine Behandlungsmöglichkeit, die Ärzte kennen sich mit solchen Operationen nur unzureichend aus.

Deshalb soll nun am Universitätsklinikum Düsseldorf die Zyste vollständig entfernt werden. Doch die Kosten für die Operation können von der Familie, trotz größter Bemühungen, unmöglich alleine getragen werden.

Die Situation ist verzweifelt, denn diese Operation ist die einzige Möglichkeit, Edis vor einem schlimmen Schicksal zu bewahren.

Deshalb erklärte sich „Ein Herz Für Kinder“ bereit, die OP-Kosten zu übernehmen, in der Hoffnung, dass Edis nach erfolgreicher OP bald wieder unbeschwert lachen kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH