Ein neues Auto für Evelyn

Evelyn war gerade erst sechs Wochen alt, als man sie an der Leiste operierte. Bis dahin war alles gut. Doch schon kurz nach der OP kam der erste Krampf. Ein starker epileptischer Anfall. Evelyns Gehirn bekam nicht mehr ausreichend Sauerstoff. Und es blieb nicht bei dem einen Mal.

Immer wieder kommen sie, die manchmal bis zu 30 Minuten langen Krämpfe. Bis heute. Manchmal so schlimm, das sich das Mädchen übergeben muss. Ihr Puls liegt dann bei 190. Der mangelnde Sauerstoff während der Krämpfe hat Evelyns Gehirn bereits schwer geschädigt. Sie kann nicht gehen, nicht sprechen, nicht den Kopf halten und nicht essen. Und kein Medikament kann dem kleinen Mädchen bislang helfen.

Die inzwischen Sechsjährige lebt heute in einer Wohngruppe. Sie ist auf den Rollstuhl und auf umfassende Rundum-Pflege angewiesen. Jedes Wochenende und auch mehrmals während der Woche besucht Evelyns Mutter Nadine ihre Tochter. Sie wohnt 30 Kilometer entfernt, ein Auto ist für Mutter und Tochter unbedingt notwendig. Und damit Nadine mit ihrer Kleinen auch mal etwas unternehmen kann, ihr mal Wasser, Wald oder Strand zeigen kann, brauchte sie ein Auto, in das Evelyn mit ihrem Rollstuhl reinfahren kann. Denn jedes Heben, Tragen oder Umsetzen kann einen neuen Krampf auslösen.

„Ein Herz für Kinder“ unterstützte die kleine Familie bei dem Kauf des VW-Multivans. Und wünscht Mutter und Tochter möglichst viele schöne. gemeinsame Momente.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH