Ein Therapie-Dreirad für Lena

Lena (14) aus Gorxheimertal leidet an einer kombinierten Entwicklungsstörung und Epilepsie. Zudem ist sie sehbehindert – ihre Sehschärfe liegt bei gerade 30Prozent.

Mit Therapien versuchen die Eltern ihrer Tochter, ein möglichst normales Leben zu bieten. Das kostet viel Geld, denn ein Teil der Kosten wird nicht von der Krankenkasse übernommen – so auch ein Therapie-Dreirad, dass nicht als offizielles Hilfsmittel gilt.

Aufgrund der Medikamenteneinnahme hat Lena etwas zugenommen, daher würden die Eltern gern ein Therapiedreirad für sie anschaffen. An normalen sportlichen Angeboten kann Lena nicht teilnehmen, da sie durch ihre Sehschwäche und Epilepsie sturzgefährdet ist.

Dennoch ist Lena sehr kontaktfreudig und redet gern – ihre Selbstständigkeit und Mobilität sollen durch das neue Rad gesichert werden. Sie verliert somit ihre sozialen Kontakte nicht und fördert ihre Gesundheit.

Das Einkommen des Vaters reicht leider nicht aus, um das Hilfsmittel komplett zu bezahlen. Die Krankenkasse hat eine Finanzierung abgesagt.

„Ein Herz für Kinder“ unterstützte die Familie und sorgte so dafür, dass Lena das Dreirad bekommen konnte.

Nun kann sie allein oder zusammen mit ihrer Familie Ausflüge unternehmen und bleibt mobil.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH