Ekaterina kämpft für ihren Wunsch

Für Ekaterina’s Familie war die Diagnose, welche die Ärzte an einem verregneten Tag stellten, ein Schock. Ihre Tochter hat Krebs.

An ihrem Oberschenkel hatte sich ein Ewing-Sarkom gebildet. Knochenkrebs, welcher meist bösartig ist. Bei früher Erkennung und Behandlung stehen die Chancen gut, dass der betroffene Patient geheilt werden kann.
Doch Ekaterina’s Mutter hat keine Hoffnung auf eine gute Behandlung in Russland. Die Chancen auf eine Genesung in der Heimat von Natalia und ihrer Tochter stehen schlecht.

So wendet sich die verzweifelte Mutter an das Sheba Medical Center in Israel. Dieses Krankenhaus verfügt über eine ausgezeichnete onkologische Abteilung, welche weltweit bekannt ist.

Damit sich das Sarkom nicht noch weiter durch den Oberschenkelknochen frisst, und somit Ekaterinas Leben akut bedroht, ist eine langwierige und hoch dosierte Strahlentherapie von Nöten. Ekaterina ist bereit den Kampf gegen den Krebs und die Nebenwirkungen der Strahlentherapie aufzunehmen, damit sie leben kann. Denn in ihr altes und normales Leben zurück zukehren, ist ihr größter Wunsch.

Dank der Therapie in Israel stehen ihre Heilungschancen und die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Wunsch in Erfüllung geht viel besser als in Russland. Doch damit die Therapie weiter fortgeführt werden kann braucht die Familie Geld. Viel Geld. Geld das sie nicht haben.

Darum wandte sich die verzweifelte Mutter an die BILD Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ und bat um finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer über alles geliebten Tochter.

„Ein Herz für Kinder“ sagte sofort Hilfe zu. Dank der finanziellen Teilunterstützung kann nun die Chemotherapie in Israel fortgeführt werden. Ekaterina hofft, bald wieder bei ihrer Familie zuhause in Russland sein zu können und ein ganz normales Leben zuführen. Ein Leben, welches man jedem 16-jährigen Mädchen wünscht.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH