Die kleine Elina ist schwer krank

Manchmal gibt es Schicksalsschläge, die einen schier verzweifeln lassen. Elena (37), alleinerziehende Mutter von zwei Töchter weiß nicht mehr weiter. Ihre Jüngste, die kleine Elina (2) leidet an einem pränatalen Hirnschaden, einem Wasserkopf und einer Zyste in der Zirbeldrüse. Hinzu kommen unzählige epileptische Anfälle, die das russische Kind zusätzlich quälen.

In Russland wussten die Ärzte nicht, wie sie Elina helfen sollten. Auch die verordneten Medikamente brachten keine Linderung der Leiden. Das Mädchen liegt meist nur apathisch in ihrem Bett. Kein Lächeln, keine Freunde, keine leuchtenden Kinderaugen.

Die einzige Hoffnung für Elina: Eine Behandlung in Deutschland.

In der Universitätsklinik Heidelberg konnte eine genaue Diagnostik durchgeführt werden, dadurch konnten die Ärzte, die geeignete Therapie für das traurige, kranke Kind finden.

Die Mutter hatte allerdings nicht das Geld, um ihrem Kind diese letzte Chance ermöglichen zu können. Deshalb half „Ein Herz für Kinder“.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH