Eine Oase der Bildung

Viele Kinder haben durch soziale oder wirtschaftliche Probleme in Anjar (Provinz Gujarat) und Umgebung kaum Zugang zu Bildungseinrichtungen. Durch das verheerende Erdbeben 2001, bei dem über 100 000 Menschen starben, wurden auch die meisten Gebäude in  der Diozöse Rajkot/Gujarat zerstört.

Viele Schulen waren funktionsuntüchtig und in den wenigen halbwegs intakten Schulen ist das Schulgeld so hoch, das sich die ohnehin arme Bevölkerung die Ausbildung ihrer Kinder nicht leisten kann.

Die „St. Elizabeth School“, deren Bau seit 2006 maßgeblich vom Verein „Leben teilen e.V.“ organisiert wurde, versucht den Bildungsnotstand bei den sozial schwachen Schichten in Anjar auszugleichen.

Derzeit besuchen 585 Kinder aus allen sozialen Schichten und aus allen Religionen die Schule, deren oberster Leitsatz die ganzheitliche Erziehung mit Bildung und Toleranz ist.

Allerdings reichen die Plätze in der Schule längst nicht mehr aus, weil der Bedarf ungleich höher ist.

Deshalb soll die „St. Elizabeth School“ nun erweitert werden, damit noch mehr Kindern der Start in ein sinnvolles und erfolgreiches Leben ermöglicht werden kann.

Durch die Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ kann nun mit den Erweiterungsarbeiten begonnen werden.

Wenn alles fertig ist, können dann 1440 Kinder die Schule vom Kindergarten bis zum Abitur besuchen und bekommen so die Chance auf eine hoffnungsvolle, glückliche Zukunft.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH