Endlich sauber nach dem Waschen

 

Das Waisenheim in Juschnoje in der sibirischen Region Omsk bietet 96 Jungen und Mädchen im Alter von 7 bis 16 Jahren eine Unterkunft. 7 bis 9 Kinder, die zum Großteil aus sehr armen Familien stammen, teilweise geistig behindert sind und hier den ganzen Tag über betreut werden, schlafen einem Raum. Den Eltern der Kinder wurde meist das Sorgerecht entzogen, da sie zum Beispiel alkoholkrank sind.

Doch ein schönes und unbeschwertes Leben haben die Kinder in dem Heim keineswegs. Die Gebäude sind in äußerst schlechtem Zustand. Fensterrahmen schimmeln, Heizungen rosten, Putz fällt von den Wänden. Alles ist herunter gekommen, sodass man das, was die Kinder hier machen, wohl kaum „leben“ oder „wohnen“ nennen kann. Vom staatlicher Seite kann das Kinderheim keine Unterstützung erwarten – im Gegenteil. Aufgrund des schlechten Zustandes drohte die russische Regierung bereits mit der Schließung des Heimes.

Die sanitären Anlagen waren das größte Problem im Waisenheim. Diese waren so verkeimt, dreckig und kaputt, dass es zweifelhaft war, ob man nach dem waschen/duschen tatsächlich sauberer war als vorher. Wasch-, Dusch- und Toilettenanlagen bedurften deshalb einer Generalüberholung. Fußböden und Wände mussten neu gefliest und die Verschluss- und Fensteranlagen erneuert werden. Doch die Kosten von umgerechnet etwa 70 000 Euro waren nicht aufzubringen.

In Zusammenarbeit mit dem deutschen Unternehmer Gustav Viebrock konnte die BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ in Form einer Spende über 50 000 Euro die Renovierung und Erneuerung der sanitären Anlagen im Waisenheim Juschnoje ermöglichen, sodass die Kinder nun endlich wieder ihre kleinen Körper hegen und pflegen können.

Für die Betreuer des Waisenheim ist diese Unterstützung ein großes Geschenk. Der Einrichtungsleiter: „Sie können sich gar nicht vorstellen, was Ihre Hilfe für uns bedeutet. Vor Jahren war unser Heim von der Schließung bedroht, weil für die erfolgreiche Erneuerung kein Geld vorhanden war. Durch Ihre Hilfe haben wir den Behörden zeigen können, wie man hier die Hilfe schätzt. Von einer Schließung ist keine Rede mehr.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH