Pferdetherapie für den kleinen Florian

Seine Krankheit ist unheilbar. Und fesselt ihn schon sein ganzes Leben an den Rollstuhl. Der kleine Florian (4) leidet, aber lächelt tapfer!

„Während der Schwangerschaft erfuhren wir, dass Florian einen ‚Offenen Rücken‘ hat“, erzählt sein Vater Jercy Ciesielski. „Die Ärzte in der Kinderklinik rieten uns abzutreiben. Aber jeder Mensch hat ein Recht auf Leben.“

Bei der Geburt stellte sich heraus, dass Florian auch an vielen Begleitbehinderungen erkrankt war. Deshalb musste er schon 30 mal operiert werden. Seine Eltern versuchen, ihm trotzdem ein normales Leben zu ermöglichen.

Er besucht einen Kindergarten und liebt den 1. FC Köln. „Ich habe sogar ein FC-Karnevalskostüm“, erzählt Florian und strahlt. Seit Mitte letzten Jahres geht es mit ihm langsam bergauf, dank Hippotherapie – speziell ausgebildete Pferde sorgen dafür, dass die Muskeln an- und entspannen. Dadurch bekommt Florian ein besseres Balancegefühl.

„So kann er irgendwann vielleicht sogar gehen“, hofft seine Mutter Michaela. „Aber die Einheiten sind teuer und werden nicht von der Versicherung bezahlt.“ 35 Euro kosten 30 Minuten Hippotherapie.

Der BSV Kerpen hat eine Spendenaktion gestartet. 5000 Euro sind schon zusammen und am 18. April steigt ein großes Benefizkonzert. Auch die BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ wird Florian 20 Stunden Therapie bezahlen!

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH